Ärzte fordern Strafgebühr für Terminschwänzer
Wartezimmer sind …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Ärzte fordern Strafgebühr für Terminschwänzer Wartezimmer sind …

48 sec

Bielefeld (ots) – Keine Frage: Es ist immer ärgerlich, wenn sich Kunden oder Patienten nicht an Absprachen halten. Besonders ärgerlich wird es, wenn es sich dabei um Termine bei Fachärzten handelt, auf die Patienten oftmals lange warten müssen. Wer dann einfach nicht kommt, nimmt anderen Patienten die Gelegenheit, einen Spezialisten zu konsultieren. Denn die Wartezeiten sind lang. Genau das ist jedoch auch das Argument von Verbraucherschützern gegen die Strafgebühr für verpasste Termine. Sie sagen, dass Patienten bei vereinbarten Terminen dann genauso eine Gebühr verlangen dürften, wenn sie stundenlang im Wartezimmer auf den Termin warten müssen. Und damit haben sie recht. Denn viel häufiger hängen wir bei der telefonischen Terminvereinbarung in Warteschleifen fest, um uns auf einen Termin im übernächsten Monat vertrösten zu lassen, ehe wir im überfüllten Wartezimmer Platz nehmen, um dann im Viertelstundentakt genervt auf die Uhr zu schauen. Wenn dann ein Patient pro Tag die Verabredung mit seinem Arzt verschwitzt, wird dieser sicherlich nicht däumchendrehend im Behandlungsraum sitzen. Schließlich gibt es in Zeiten des Ärztemangels genug Kranke, um die er sich dann kümmern kann.

www.nachrichten-heute.net:

Quellenangaben

Textquelle:Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/65487/4213342
Newsroom:Neue Westfälische (Bielefeld)
Pressekontakt:Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)