Simone Lange lehnt Nachfolge von Sahra Wagenknecht bei “Aufstehen” ab

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Simone Lange lehnt Nachfolge von Sahra Wagenknecht bei “Aufstehen” ab

42 sec

Osnabrück (ots) – Simone Lange lehnt Nachfolge von Sahra Wagenknecht bei “Aufstehen” ab

www.nachrichten-heute.net:

Flensburger Oberbürgermeisterin will nicht an die Spitze der linken Sammelbewegung rücken

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 18.11.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Flensburg Simone Lange will nicht den Platz von Sahra Wagenknecht an der Spitze der linken Sammelbewegung “Aufstehen” übernehmen. In der “Neuen Osnabrücker Zeitung” und im “Flensburger Tageblatt” kommentierte die Flensburger Oberbürgermeisterin (SPD) die Nachricht vom Rückzug Wagenknechts aus der Führung der Bewegung mit den Worten: “Das heißt jetzt nicht: Simone Lange kommt.” Ihr Hauptaugenmerk liege weiterhin “hier in Flensburg”. Sie sei zum Auftakt von “Aufstehen” dabei gewesen, um die Initialzündung “mitzugeben”. Doch sie habe von Anfang an gesagt, es sei wichtig, dass eben keine Berufspolitiker die Bewegung vorantreiben. Deshalb habe sie sich nicht in den Vordergrund gedrängt. Und diese Position ändere sich auch nicht. Die Initiative sei als Angebot an Menschen entstanden, die sich gerade von der Politik zurückgezogen und vom Wählen verabschiedet haben. Es sollen sich neue Gesichter finden, die neue Ideen und Impulse einbringen, Strukturen schaffen, es müsse Regionalität geben, erklärte Lange.

Quellenangaben

Textquelle:Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/58964/4214172
Newsroom:Neue Osnabrücker Zeitung
Pressekontakt:Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de