Kaufland fördert bessere Haltungsbedingungen für Legehennen

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Kaufland fördert bessere Haltungsbedingungen für Legehennen

4 min

Neckarsulm (ots) –

Bessere Haltungsbedingungen für Legehennen fördern und zeitgleich die heimischen Erzeuger unterstützen – das ist Kaufland ein wichtiges Anliegen. Deshalb hat das Unternehmen gemeinsam mit deutschen Erzeugern das Programm “Farm-Ei” ins Leben gerufen. Mit dem Kauf von Eiern von “Farm-Ei” können Kunden dieses Konzept unterstützen. “Farm-Ei” startet zunächst als Pilotprojekt in Baden-Württemberg.

Hühner, die auf “Farm-Ei”-Höfen gehalten werden, haben deutlich verbesserte Haltungsbedingungen als Freilandhühner und die Erzeuger bekommen eine faire Bezahlung. “Damit gehen wir weit über die gesetzlichen Vorschriften hinaus”, betont Stefan Rauschen, Leiter Einkauf Frische. “Tierwohlstandards zu verbessern, ist uns extrem wichtig. Daher ist das Projekt ,Farm-Ei’ für Kaufland der nächste logische Schritt.”

Mehr Tierwohl und Eier aus Deutschland

“Farm-Ei”-Hühner haben 20 Prozent mehr Platz als Freilandhühner. Während bei Freilandhaltung auf einem Quadratmeter Stallfläche maximal neun Hennen leben dürfen, sind es bei “Farm-Ei” maximal sieben Hennen.

Eier von “Farm-Ei” stammen ausschließlich von ausgewählten deutschen Familienbetrieben. “Wir freuen uns, dass wir die Produzenten vor Ort stärken und ihnen zeitgleich faire Löhne sichern”, erklärt Rauschen. Für jedes Ei erhält der Erzeuger einen Zuschlag von 1 Cent und für die Teilnahme am Programm eine monatliche Prämie von 500 Euro. Neben mehr Platz erhalten die Hühner auf “Farm-Ei”-Höfen besondere Futtermischungen, die mit Mais und Kräutern angereichert sind. Als weiteres Plus steht ihnen mehr Beschäftigungsmaterial zur Verfügung. Wie Tests ergeben haben, nutzen Hühner den Auslaufbereich häufiger, wenn sie dort die Möglichkeit haben, sich unterzustellen. Deshalb bieten die Außenbereiche der “Farm-Ei”-Höfe ausreichend Unterstände, um dem natürlichen Bedürfnis der Hühner nach Frischluft nachzukommen. Eier von “Farm-Ei” sind ab 25. März exklusiv in allen Kaufland-Filialen in Baden-Württemberg erhältlich.

Über Kaufland

Kaufland übernimmt Verantwortung für Mensch, Tier und Umwelt. In den Zielen und Prozessen bei Kaufland ist das Engagement im Bereich Nachhaltigkeit (CSR) tief verankert. Die Initiative “Machen macht den Unterschied” spiegelt die Haltung und die Identität von Kaufland wider. Dies drückt sich auch in den verschiedenen CSR-Maßnahmen und Aktivitäten aus. Kaufland fordert innerhalb der Themenfelder Heimat, Ernährung, Tierwohl, Klima, Natur, Lieferkette und Mitarbeiter zum Mitmachen auf, denn nur durchs Mitmachen kann die Welt ein Stückchen besser werden.

Kaufland betreibt bundesweit über 660 Filialen und beschäftigt rund 75.000 Mitarbeiter. Mit durchschnittlich 30.000 Artikeln bietet das Unternehmen ein großes Sortiment an Lebensmitteln und alles für den täglichen Bedarf. Dabei liegt der Fokus auf den Frischeabteilungen Obst und Gemüse, Molkereiprodukten sowie Fleisch, Wurst, Käse und Fisch. Das Unternehmen ist Teil der Schwarz Gruppe, die zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland gehört. Kaufland hat seinen Sitz in Neckarsulm, Baden-Württemberg. Unsere Pressemeldungen und Fotos zum Download finden Sie unter www.kaufland.de/presse.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Kaufland
Textquelle:Kaufland, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/111476/4224871
Newsroom:Kaufland
Pressekontakt:Kaufland Unternehmenskommunikation
Heike Bradatsch
Rötelstraße 35

74172 Neckarsulm
Tel. 07132 94-5651
presse@kaufland.de

www.kaufland.de/presse

Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de