neues deutschland:Diskriminierung von Roma hat sich deutlich …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

neues deutschland:Diskriminierung von Roma hat sich deutlich …

54 sec

Berlin (ots) – Einen alarmierenden Anstieg antiziganistischer Diskriminierung in Berlin beklagt die hiesige Roma-Organisation “Amaro Foro”. Für Pressesprecherin Andrea Wierich gehört dazu auch das geplante Gesetz gegen “Schwarzarbeit und Sozialmissbrauch”, das darauf abziele, Roma von Kindergeldbezügen auszuschließen. Das sagte Wierich im Interview der Tageszeitung “neues deutschland” (Montagsausgabe). Daneben kritisierte die Expertin auch das Vorgehen der Polizei und den Aktionsplan des Landes Berlin. Dieser hantiere zu sehr mit ethnischen Zuschreibungen sowie Defiziten und setze auf Segregation statt auf die Fähigkeiten der Roma, so die Sprecherin.

Quellenangaben

Textquelle:neues deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/59019/4239163
Newsroom:neues deutschland
Pressekontakt:neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de