Aimtec stellt seine neue Platform aimtec.cloud vor

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Aimtec stellt seine neue Platform aimtec.cloud vor

5 min

Pilsen (ots) –

www.nachrichten-heute.net:

Die Technologie- und Beratungsfirma Aimtec aus Pilsen bringt die neue Platform aimtec.cloud auf den Markt. Damit erweitert sie das Portfolio eigener Produkte, die jetzt neben der aktuellen On-Premise-Version neu auch als Cloud-Lösung verfügbar sind. Aimtec reagiert mit diesem Schritt auf in die Industrie vordringende aktuelle IT-Trends und möchten Kunden noch flexiblere Systeme für Produktion und Logistik zur Verfügung stellen.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 13.11.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Im Cloud-Bereich ist Aimtec kein Neuling. EDI-Cloud-Lösungen sind in Form von SaaS (Software as a Service) bereits seit mehreren Jahren im Angebot. In diesem Jahr kommen aber komplexere Systeme hinzu, wie beispielsweise Manufacturing Execution System (MES), Warehouse Management System (WMS) oder Yard Management System (YMS). Damit reagiert Aimtec auf die Entwicklung bei Cloud-Services, welche die Vorteile von SaaS auch in Produktion und Logistik verfügbar machen, und gleichzeitig auf die Nachfrage ihrer Kunden nach Lösungen, die Flexibilität, Skalierbarkeit und minimale Anfangsinvestitionen in sich vereinen. Mit der Leitung der Cloud-Services wurde Jan Stoces beauftragt, der bei Aimtec als Cloud Services Director tätig ist.

Die Gründe für die Einführung der neuen Platform erläutert Roman Zak, Vorstandsvorsitzender der Firma Aimtec: “Ursprünglich haben wir nur EDI in der Cloud angeboten, nach und nach kamen jedoch neue Teillösungen hinzu, die über den elektronischen Datenaustausch hinausreichten. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, diese Dienste zu vereinen und gleichzeitig eine komplexe Lösung für Fertigung und Lagerwirtschaft – MES und WMS – hinzuzufügen. So möchten wir den Kunden ein System für alle Kernbereiche ihres Unternehmens anbieten. Mit einem Mausklick machen wir ihnen bewährte Best-Practice-Prozesse für spezifische Produktionstypen zugänglich, damit sie sich statt auf IT voll auf die Fertigung konzentrieren können. Wir planen in den kommenden Jahren, das komplette Portfolio unserer Produkte auf aimtec.cloud zu verlagern.”

Ein Vorteil von aimtec.cloud ist seine Skalierbarkeit. Die Kunden können wählen, ob sie nur eine der Funktionen zu ihren bereits implementierten Systemen nutzen oder umgekehrt die komplette Cloud-Lösung. Neben bestehenden Kunden aus dem EDI-Bereich hat Aimtec bereits erste Kunden, von denen die komplexe Lösung genutzt wird. Einer ist die Firma Skladon. Warum sie sich für aimtec.cloud entschieden hat, erläutert Konstantin Margaretis, CEO von Skladon: “Da wir Logistik-Outsourcing für das E-Commerce-Segment anbieten, sind für uns Geschwindigkeit und Stabilität der Systeme von zentraler Bedeutung. Unsere Branche wächst dynamisch, und dank aimtec.cloud sind wir für ein schnelles, flexibles Wachstum gerüstet. Erhöhung der Kapazitäten, Serverstabilität, Datensicherheit und Systemverwaltung sind mit aimtec.cloud viel einfacher und effektiver als bei herkömmlichen Lösungen.”

Um Cloud-Services kümmert sich bei Aimtec Jan Stoces, der seit 2016 hier tätig ist. In seiner Position als Cloud Services Director verantwortet er das gesamte Cloud-Portfolio von Aimtec und seine Entwicklung. “Als wie vor sechs Jahren mit EDI in der Cloud begannen, gab es noch sehr wenige spezialisierte Cloud-Dienste. Heute suchen Kunden bereits praktisch alle Lösungen “As a Service”, egal ob EDI, WMS oder sogar ERP. Aimtec.cloud ermöglicht uns in Verbindung mit dem riesigen Know-how unserer Experten, über Jahre bewährte Lösungen neu in Form von Cloud-Diensten mit allen ihren Vorteilen anzubieten. Das alles wird durch die erstklassige Infrastruktur von Amazon Web Services unterstützt.”

Jan Stoces, Cloud Services Director, Aimtec

Jan befasst sich seit Beginn seiner Karriere mit IT in Produktionsfirmen und war auch als Consultant im internationalen Unternehmen CSC (heute DXC Technology) tätig. Bei Aimtec arbeitet er seit 2016, wo er den ersten Cloud-Service der Firma zu entwickeln begann. Mit der Markteinführung von aimtec.cloud ist er für die strategische Entwicklung des gesamten Cloud-Portfolios von Aimtec verantwortlich. Seine Freizeit gehört dem Sport und der Familie. Er spricht fließend Tschechisch, Englisch und Deutsch.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/AIMTEC a.s./Aimtec
Textquelle:AIMTEC a.s., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130572/4240067
Newsroom:AIMTEC a.s.
Pressekontakt:Zdenka Linková
Communication Manager
zdenka.linkova@aimtecglobal.com
+420 725 819 104
Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de