Ewald Lienen kritisiert Landsleute: “Sind eine Jammer-Nation geworden”

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Ewald Lienen kritisiert Landsleute: “Sind eine Jammer-Nation geworden”

32 sec

Düsseldorf (ots) – Der langjährige Bundesligaprofi und -spieler Ewald Lienen wirft den Deutschen vor, sich lieber zu beschweren als zu versuchen, aus ihrem Leben das Beste zu machen. “Wir sind ja mittlerweile so eine Jammer-Nation geworden. Wir jammern und klagen gerne über alles Mögliche, aber nicht immer über die Dinge, über die man wirklich streiten sollte”, sagte der 65-Jährige der Düsseldorfer “Rheinischen Post” (Mittwoch). “Es macht doch keinen Sinn, sich immer nur über die große Politik Gedanken zu machen und persönlich unglücklich zu sein”, sagte Lienen, der seit Mai 2017 als Technischer Direktor bei Zweitligist FC St. Pauli arbeitet und gerade seine Autobiographie “Ich war schon immer ein Rebell” veröffentlicht hat. Dass der Deutsche Fußball-Bund (DFB) durch den Rücktritt von Präsident Reinhard Grindel nachhaltigen Schaden erleidet, glaubt Lienen nicht. “Der deutsche Fußballbund und erst recht der deutsche Fußball geraten nicht gleich in eine Krise, wenn eine Person von einem Amt zurücktritt.”

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 5.12.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/4241595
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de