Mit bahnbrechender klinischer Forschung erzielen das Institute of …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Mit bahnbrechender klinischer Forschung erzielen das Institute of …

4 min

Athens, Griechenland (ots/PRNewswire) – Die Geburt des ersten gesunden Babys mithilfe des bahnbrechenden Spindel-Transfer-Verfahrens bei Frauen, das erstmals vom Institute of Life und von Embryotools durchgeführt wurde, ist eine Weltneuheit und bietet das Potenzial, das genetische Material der Mutter beizubehalten. Dieses Verfahren wurde vom Institute of Life IVF Center und von Embryotools implementiert, um Fruchtbarkeitsprobleme im Zusammenhang mit mehreren IVF (In-vitro-Fertilisation)-Fehlschlägen zu beheben, die durch zytoplasmatische Fehlfunktion der Oozyten oder seltene genetische mitochondriale Erkrankungen hervorgerufen werden.

www.nachrichten-heute.net:

Der 2,960 Kilo schwere Junge wurde heute, am 9. April, um 7:46 Uhr als Sohn einer 32-jährigen Griechin geboren, die mehrere IVF-Fehlschläge und eine schlechte Eizellenqualität hatte. Mutter und Kind sind beide gesund.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 17.11.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Der Leiter des Institute of Life, Dr. Panagiotis Psathas, meinte dazu: “Heute wurde zum ersten Mal weltweit das unveräußerliche Recht einer Frau, Mutter mit eigenem genetische Material zu werden, zur Wirklichkeit. Als griechische Wissenschaftler sind wir sehr stolz darauf, eine internationale Innovation im Bereich der assistierten Reproduktion anzukündigen. Wir sind jetzt in der Lage, es Frauen mit mehreren IVF-Fehlschlägen oder seltenen genetischen mitochondrialen Erkrankungen zu ermöglichen, ein gesundes Baby zu bekommen. Als Institute of Life sehen wir unsere Verpflichtung darin, noch mehr Paaren, die mit Fruchtbarkeitsproblemen konfrontiert werden, zu Kindern mit ihrer eigenen NDA zu verhelfen, ohne dabei auf Eizellenspender zurückgreifen zu müssen.”

Dr. Nuno Costa-Borges, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Institute of Life und Mitbegründer von Embryotools, meinte dazu: “Das komplett erfolgreiche und sichere Spindel-Transfer-Verfahren mütterlicherseits ist einmalig in der Geschichte der Medizin und revolutioniert die assistierte Reproduktion. Ich möchte dem gesamten europäischen Team, das dies möglich gemacht hat, und besonders dem Institute of Life IVF Center, gratulieren und meinen Dank aussprechen. Unsere exzellente Zusammenarbeit und dieses einmalige Ergebnis werden unzähligen Frauen helfen, ihren Mutterschaftstraum mit eigenem genetischem Material zu verwirklichen.”

Das Spindel-Transfer-Verfahren mütterlicherseits das nach fünf Jahren Grundlagenforschung bei Embryotools in Spanien und nach zweieinhalb Jahren Pionierarbeit bei der klinischen Validierung im Labor des Institute of Life in Griechenland entwickelt wurde, beinhaltet den mitochondrialen Ersatz in menschlichen Oozyten, wobei das genetische Material der Frau vollständig erhalten bleibt. Auf diese Weise können Spezialisten das Problem der Unfruchtbarkeit und mehrerer IVF-Fehlschläge überwinden, die durch zytoplasmatischen Fehlfunktionen der Oozyten oder durch seltene genetische mitochondriale Erkrankungen verursacht werden. Und schließlich wird das “Spindel-Transfer-Verfahren” bei Frauen unter Lizenz und Aufsicht der Greek National Authority of Assisted Reproduction (griechischen Behörde für assistierte Reproduktion) durchgeführt.

Informationen zu Institute of Life

Das Institute of Life ist eines der modernsten Zentren für medizinisch unterstützte Fortpflanzung in Europa. Fortschrittlichste Technologie, innovative Behandlungsmethoden und Techniken sowie höchste operative Standards geben Paaren Sicherheit, auf die Services dieses Zentrums zu vertrauen.

https://www.iolife.eu/

Foto: https://mma.prnewswire.com/media/858971/IoL_Maternal_Spindle _Transfer.jpg

Logo: https://mma.prnewswire.com/media/858970/Institute_of_Life_Logo.jpg

Quellenangaben

Textquelle:Institute of Life, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/134266/4241605
Newsroom:Institute of Life
Pressekontakt:Katerina Sipitanou: ks@vando.gr
Mika Papailiou: mip@vando.gr
+30-6936-750-461
Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de