standard

Verbraucherschützer attackieren Amazon wegen Lausch-Politik

Düsseldorf (ots) – Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentralen Bundesverbandes, hat die Praxis von Amazon, Aufnahmen des Sprachassistenten Alexa von Menschen abhören zu lassen, scharf kritisiert. “Das sind schon dubiose, wenn nicht unsägliche Praktiken”, sagt der Verbraucherschützer der Düsseldorfer “Rheinischen Post” (Freitag). Er ergänzte: “Ohne eine explizite Einwilligung darf es ein Abhören nicht geben.”

www.rp-online.de

Quellenangaben

Textquelle: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/30621/4243774
Newsroom: Rheinische Post
Pressekontakt: Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Presseportal

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal