Telio übernimmt französisches Unternehmen KEAS

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Telio übernimmt französisches Unternehmen KEAS

3 min

Hamburg / Saint-Ismier (ots) – Mit der Übernahme des französischen Technologieunternehmens KEAS baut das Hamburger Unternehmen Telio sein Angebot im Bereich der Auffindung und Störung von Mobilfunktelefonen (Detection and Jamming) im Strafvollzug weiter aus. KEAS gehört weltweit zu den Innovationsführern der Detection and Jamming Technologie. Die Übernahme ist Teil von Telios Wachstumsstrategie, der weltweit führende Full-Service-Anbieter für Technologiedienstleistungen im Strafvollzug zu werden.

www.nachrichten-heute.net:

Telio ist aktuell in 18 Ländern in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika vertreten und bietet technische Lösungen für die Insassenkommunikation in Haftanstalten. Seit letztem Jahr verantwortet Telio u.a. die Ausrüstung von Haftanstalten in Frankreich mit der Detection and Jamming Technologie. “KEAS passt mit seiner ausgeprägten technologischen Forschungs- und Entwicklungskompetenz ideal zur Telio Gruppe”, kommentiert Oliver Drews, Geschäftsführer von Telio, die Übernahme. “Mit den neuen Kollegen von KEAS werden wir einen neuen Standard im Detection and Jamming setzen und diesen über unsere Gruppe weltweit etablieren”, so Drews weiter.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 17.10.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

KEAS ist ein 1980 in Frankreich gegründeter Anbieter von Spezialtechnologie zur Auffindung und Störung von Mobilfunktelefonen im Strafvollzug. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Automatisierungslösungen für den Hochsicherheitsbereich, seismologische Sensoren und spezialisierte IT-Beratungsleistungen an. Sämtliche Lösungen von KEAS sind Eigenentwicklungen und werden permanent dem technologischen Fortschritt angepasst. KEAS Detection and Jamming Technologie deckt derzeit alle kommerziell genutzten Frequenzen für Mobilfunkkommunikation ab und ist schon heute auf die Erweiterung auf das G5 Netz vorbereitet.

“Als Teil der Telio-Gruppe erhalten wir die Möglichkeit, unser Know-How und unsere Produkte global anzubieten und weltweit maßgeschneiderte Lösungen für unseren Kunden zu entwickeln”, kommentiert Jean-Marc Bouthinon, President von KEAS die Übernahme.

Über die Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Über Telio

Telio ist Europas führender Anbieter für Technologiedienstleistungen im Strafvollzug. Mit mehr als 180 Mitarbeitern in 18 Ländern bietet Telio seit über 20 Jahren Kommunikationslösungen für Haftanstalten und ihre Insassen weltweit. Telio betreut aktuell mehr als 600 Einrichtungen mit 250.000 Insassen.

Über KEAS

KEAS – Konsortium Engineering Activities & Security – gehört zu den führenden Technologieanbietern der Sicherheitsbranche. KEAS 40 Mitarbeiter entwickeln und produzieren seit fast 30 Jahren am Standort Saint-Ismier, Frankreich unter anderem Sicherheitsprodukte in den Bereichen Telekommunikation, Marine, Seismologie sowie Automatisierung.

Quellenangaben

Textquelle:Telio, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/134488/4262249
Newsroom:Telio
Pressekontakt:Telio Management GmbH
Holstenstrasse 205
22765 Hamburg
Email info@tel.io
Tel. +49 40 22 88 0
Fax +49 40 22 88 2999
www.tel.io
Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)