INTER Konzern weiter auf Erfolgskurs: Jahresüberschuss deutlich …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

INTER Konzern weiter auf Erfolgskurs: Jahresüberschuss deutlich …

5 min

Mannheim (ots) – Der INTER Konzern konnte auch im Geschäftsjahr 2018 an die überzeugenden Ergebnisse der Vorjahre anknüpfen. Der Jahresüberschuss lag mit 33,8 Mio. Euro mehr als zehn Prozent über dem Vorjahr. Trotz nach wie vor herausfordernder Rahmenbedingungen konnten die Bruttobeitragseinnahmen insgesamt leicht gesteigert werden. Auch die Eigenkapitalbasis wurde weiter gestärkt.

“Die INTER hat ihren Erfolgskurs fortgesetzt und die Herausforderungen, die das Jahr 2018 für uns und für die gesamte Branche mit sich brachte, hervorragend gemeistert”, fasst Dr. Michael Solf, der seit 1. Januar 2019 Sprecher der Vorstände ist, die Ergebnisse zusammen. “Wir verfügen als Unternehmen über eine hervorragende Substanz und weisen seit vielen Jahren konstant gute Ergebnisse auf. Mit dem Wachstum 2018 in der Krankenzusatzversicherung sowie in Komposit sind wir zufrieden, während wir in der Krankenvollversicherung und in der privaten Alters-vorsorge weitere Wachstumspotenziale sehen.”

Die gebuchten Bruttobeiträge des INTER Konzern stiegen im vergangenen Jahr leicht um 0,2 Prozent auf 865,4 Mio. Euro. Die Bilanzsumme erhöhte sich um 3,2 Prozent auf 9.807,0 Mio. Euro. Der Jahresüberschuss stieg um 10,6 Prozent auf 33,8 Mio. Euro (VJ: 30,6 Mio. Euro). Im Geschäftsjahr entwickelten sich die Bereiche Versicherungen und Bausparen unterschiedlich. Der Bereich Versicherungen steigerte den Anteil am Jahresüberschuss von 25,7 Mio. Euro im Vorjahr auf 29,3 Mio. Euro, während der Anteil des Bereichs Bausparen am Jahresüberschuss von 4,9 Mio. Euro im Vorjahr leicht auf 4,6 Mio. Euro zurückging. Auch die polnischen Gesellschaften lagen 2018 im Plan. Die Anzahl der angestellten Mitarbeiter des Konzerns im Innen- und Außendienst betrug im Geschäftsjahr 2018 durchschnittlich 1.575 Personen (VJ: 1.535 Personen).

Der seit der Konzernoptimierung 2016 im Wesentlichen als Holdinggesellschaft agierende INTER Versicherungsverein aG schloss das dritte Geschäftsjahr mit einer Bilanzsumme von 312,2 Mio. Euro ab.

Die gebuchten Bruttobeiträge der INTER Kranken verzeichneten im vergangenen Jahr ein leichtes Wachstum (+ 0,3 Prozent). Das Eigenkapital konnte um 5,0 Prozent von 240,0 Mio. Euro auf 252,0 Mio. Euro gesteigert werden. In der Vollversicherung war der Bestand (wie in der gesamten Branche) leicht rückläufig (136.878 Personen gegenüber 139.012 im Vorjahr). Sehr erfreulich ist das erneut signifikante Wachstum in der Zusatzversicherung: Die Zahl der zusatzversicherten Personen stieg um 4,8 Prozent von 244.200 auf 255.970.

Bei der INTER Leben gingen die gebuchten Bruttobeiträge im Jahr 2018 um 3,3 Prozent auf 85,1 Mio. Euro zurück. Ausschlaggebend hierfür waren unter anderem geringere Einmalbeiträge. Der Gesamtüberschuss ging von 23,0 Mio. Euro auf 2,4 Mio. Euro zurück. Im Vorjahr hatten außerplanmäßige Erträge aus dem Verkauf von Kapitalanlagen und Steuereffekte das Ergebnis stark beeinflusst. Das Eigenkapital konnte um 0,6 Mio. Euro auf 33,0 Mio. Euro gestärkt werden (+ 1,8 Prozent).

Sehr erfreulich ist nach wie vor die Entwicklung der INTER Allgemeine. Hier stiegen die gebuchten Bruttobeiträge erneut, und zwar von 55,4 Mio. Euro auf 56,7 Mio. Euro (+ 2,5 Prozent). Der Bestand entwickelte sich weiter positiv. Die Anzahl der Verträge stieg um 0,6 Prozent auf 310.490 (VJ: 308.609). Der Jahresüberschuss lag mit 3,0 Mio. Euro deut-lich über dem Vorjahreswert (- 0,6 Mio. Euro).

Über die INTER

Die INTER Versicherungsgruppe ist ein unabhängiger Konzern, der eine umfassende Produktpalette für Privat- und Gewerbekunden anbietet. Spezielle Angebote richten sich insbesondere an Kunden aus dem Heilwesen und dem Handwerk. An der Spitze steht der INTER Versicherungsverein aG. Er nimmt im Wesentlichen eine Holdingfunktion für die unmittelbar oder mittelbar gehaltenen Tochtergesellschaften wahr. Dies sind insbesondere die INTER Krankenversicherung AG, die INTER Lebensversicherung AG, die INTER Allgemeine Versicherung AG, die Bausparkasse Mainz AG und die beiden polnischen Versi-cherer TU INTER Polska S.A. sowie TU INTER-ZYCIE Polska S.A. Die INTER Versicherungsgruppe kooperiert zudem umfassend mit der Freie Arzt- und Medizinkasse der Angehörigen der Berufsfeuer-wehr und der Polizei VVaG (FAMK) mit Sitz in Frankfurt.

Anmerkung zu den Zahlen

Die Ergebnisse sind vorläufig. Vereinzelt kann es zu Rundungsdifferenzen kommen.

VJ=Vorjahr

Quellenangaben

Textquelle:INTER Versicherungsgruppe, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/25270/4262776
Newsroom:INTER Versicherungsgruppe
Pressekontakt:INTER Versicherungsgruppe
André Dinzler
Unternehmenskommunikation
(06 21) 427-1334
presse@inter.de
Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de