Thriller-Serie mit Horror-Elementen: “La Zona – Do not cross” in

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Thriller-Serie mit Horror-Elementen: “La Zona – Do not cross” in

3 min

Mainz (ots) –

www.nachrichten-heute.net:

Die neue Thriller-Serie “La Zona – Do not cross”, die am Samstag, 1. Juni 2019, um 22.15 Uhr, in ZDFneo an den Start geht, kombiniert Endzeit-Szenario und Horror-Elemente miteinander. Acht Episoden sind samstags als deutsche Erstausstrahlung und in Doppelfolgen zu sehen. In der ZDFmediathek steht alle Folgen der Thriller-Serie ab Samstag, 1. Juni 2019, 22.00 Uhr, zum Binge-Watching zur Verfügung. Registrierte Nutzer ab 16 Jahren können die Folgen am 1. Juni 2019 bereits ab 10.00 Uhr abrufen.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 21.10.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Ein Atomunfall im Norden Spaniens forderte vor drei Jahren viele Opfer, die Bevölkerung wurde umgehend aus der kontaminierten Zone evakuiert. Noch immer ist das Betreten dieses Gebietes streng untersagt, die Überlebenden leben in Wohnsilos am Rande der Stadt. Patrouillen der Polizei sorgen seitdem dafür, dass die Zone ungenutzt und unbewohnt bleibt. Bei einer Routinekontrolle wird in einer ehemaligen Lagerhalle die übel zugerichtete Leiche eines Mannes gefunden: Sie wurde von Wölfen angenagt. Bei dem Toten handelt es sich um den Schmuggler Esteban, dessen Nichte Zoe nicht weit vom Tatort aufgegriffen wird. Der Gerichtsmediziner macht wenig später eine grausame Entdeckung am Körper des Toten: menschliche Bissspuren.

Die Kommissare Hector Uría (Eduard Fernández) und Martín Garrido (Álvaro Cervantes) werden auf den Fall angesetzt. Hector gilt als Held, seit er nach der Reaktorkatastrophe an vorderster Front im Einsatz war, aber keinerlei sichtbare Schäden davongetragen hat. Seelisch hat Hector jedoch stark unter den Folgen des Unfalls zu kämpfen. Seine Ehe ist zerbrochen und sein Sohn Fede ist bei dem Atomunfall ums Leben gekommen. Obwohl Hector entdeckt, dass sein Kollege Martín korrupt ist, müssen sich die beiden zusammenraufen und herausfinden, ob Estebans Mord und weitere mysteriöse Todesfälle in Verbindung mit skrupellosen Machenschaften der Behörden und Auftragsfirmen stehen.

“La Zona – Do not cross” ist die erste Zusammenarbeit von ZDFneo mit einem südeuropäischen Kooperationspartner.

Ansprechpartnerin: Christina Betke, Telefon: 06131 – 70-12717; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/lazona

Sendungsseite in der ZDFmediathek: https://zdf.de/serien/la-zona-do-not-cross

https://twitter.com/ZDFneo

https://facebook.com/ZDFneo

https://twitter.com/ZDFpresse

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDFneo/Maria Heras
Textquelle:ZDFneo, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/105412/4281297
Newsroom:ZDFneo
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121
Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)