Live und ungefiltert: 
“Wir müssen reden!” – der neue …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Live und ungefiltert: “Wir müssen reden!” – der neue …

4 min

Berlin (ots) –

Am Donnerstag, 13. Juni 2019, 20.15 Uhr startet der neue politische Bürgertalk “Wir müssen reden!” im rbb Fernsehen. Das Besondere: Er wird live von wechselnden Orten in Berlin und Brandenburg übertragen und es geht vor allem um die Meinung der Bürgerinnen und Bürger. Die Moderatorinnen Janna Falkenstein und Tatjana Jury fassen die Pro- und Contra-Positionen des Publikums zusammen und konfrontieren damit zwei politisch verantwortliche Gäste. “Wolf und Biber – schützen oder schießen?” ist das Thema der ersten Ausgabe. Das mobile Studio steht im Oderturm in Frankfurt (Oder).

Thomas Baumann, Leiter für politische Gesprächssendungen beim rbb Fernsehen: “Wir halten das Format des ‘Bürgertalks’ gerade jetzt – in Zeiten, in denen Spaltungstendenzen in unserer Gesellschaft zu beobachten sind – für besonders wichtig. Die Bürgerinnen und Bürger müssen stärker mitreden dürfen – direkt und ungefiltert.”

“Wir müssen reden! – Der rbb Bürgertalk” soll sich nicht im Meinungsstreit erschöpfen. Zur Dramaturgie der Sendung gehört, in der Schlussphase des 60-minütigen Austauschs nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen, mit denen sich die streitenden Lager einverstanden erklären können.

Auch das Publikum vor den Bildschirmen zu Hause und unterwegs kann seine Meinung einbringen. Die Redaktion des Bürgertalks liest und verarbeitet während der Sendung die Kommentare auf der Seite www.rbb-online.de/wir-muessen-reden. Über einen Messenger-Dienst können die Nutzerinnen und Nutzer live zu Streitfragen der Sendung abstimmen. Auch die sozialen Kanäle des rbb Fernsehens wertet die Redaktion während der Sendung aus.

“Wir müssen reden! – Der rbb Bürgertalk” wird mit Ausnahme der Ferienzeiten monatlich donnerstags um 20.15 Uhr vor Ort und live im rbb Fernsehen für Debatten, Streit und Verständigung sorgen.

Donnerstag, 13. Juni 2019, 20.15 Uhr, 60 Min., rbb Fernsehen Wir müssen reden! Der rbb Bürgertalk Moderation: Janna Falkenstein und Tatjana Jury

“Wolf und Biber – schützen oder schießen?”: Die Debatte über die Streitfrage, ob Tierschutz vor Sicherheit geht, wird mit großer Leidenschaft geführt. Sie markiert das Titelthema für “Wir müssen reden”, den neuen politischen Bürgertalk im rbb Fernsehen. Zwar hat das Bundeskabinett einen Gesetzesentwurf gebilligt, der den Abschuss von Wölfen erleichtert. Doch vor der Behandlung im deutschen Bundestag bleibt der Entwurf weiter heftig umstritten.

Quellenangaben

Bildquelle:tert: Wir müssen reden!, der neue politische #Bürgertalk im @rbbFernsehen. #Wolf und #Biber – schützen oder schießen? ist das erste Thema in Frankfurt (Oder) am Donnerstag, 13. Juni, 20.15 Uhr. – Logo der Sendung
© rbb, honorarfrei – Verwendung gemäß der AGB von ARD Foto im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter rbb-Sendung und bei Nennung Bild: rbb (S2+). rbb Presse & Information, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin, Tel: 030/97 99 3-12118 oder -12116, pressefoto@rbb-online.de / Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/51580
Textquelle:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/51580/4287714
Newsroom:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
Pressekontakt:Christoph Müller
rbb Presse und Information
030/97993-12116
christoph.mueller@rbb-online.de
Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de