Am Puls der Lymphologie – Synergie 2019 in Bonn

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Am Puls der Lymphologie – Synergie 2019 in Bonn

5 min

Bayreuth (ots) –

www.nachrichten-heute.net:

Erfolg durch Teamwork auf Augenhöhe – 349 Teilnehmer aus Ärzteschaft, Sanitätsfachhandel und Physiotherapie, hochkarätige Referenten, renommierte Top Speaker sowie ganz viel Leidenschaft und Emotion: Der “Synergie” Kongress bewegte sich auch 2019 am Puls der Lymphologie. Die Kongressreihe wiederholte sich vom 17. bis 19. Mai in Bonn zum 12. Mal.

Dr. med. Anya Miller, Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Lymphologie und wissenschaftliche Leiterin von medi Synergie 2019, eröffnete den Kongress mit ihrem Vortrag über die Bedeutung der Fachgesellschaften in der Entwicklung der Lymphologie in Deutschland. Dabei entführte sie das Publikum zunächst in die Vergangenheit: Gesparo Aselli entdeckte die geheimnisvolle Flüssigkeit der Lymphe im Jahr 1627 bei einem wie er formulierte “wohl genährten” Hund – damals ein spektakulärer Fund: das abdominelle Lymphgefäßsystem war entdeckt. Heute machen die Gesellschaften und Leitlinien das Lymphödem abbildbar und dokumentierbar. Fortbildungsreihen, Physiotherapeuten & Co. tragen einen maßgeblichen Teil zur Sicherung des Therapieergebnisses bei.

Lymphologie – auch politisch heiß diskutiert

Auch die Politik wirft aktuell einen Blick auf die Therapie von Ödemerkrankungen, was die mediale Aufmerksamkeit erhöht. “Die Liposuktion ‘mal eben so als Kassenleistung’ anzubieten, halte ich nicht für sinnvoll. Das kann zu nicht zielführenden Eingriffen mit daraus folgenden gesundheitlichen Risiken für zahlreiche adipöse Frauen führen – vor allem, weil diesbezügliche Studienergebnisse fehlen”, so Dr. Anya Miller. Vielmehr müsse man sich weiterhin auf Forschungsförderung konzentrieren, mit der Industrie Innovationen entwickeln und die Lymphthematik noch stärker mit Studien untermauern. Basiskenntnisse über Ödemerkrankungen müssten laut Dr. Miller Standard in der Facharztausbildung werden. Für den Sanitätsfachhandel betonte sie die Wichtigkeit gut ausgebildeter Mitarbeiter mit Routine in der Vermessung. Ihre Botschaft: Die Fachgesellschaften sind das Zentrum und der Motor für die Weiterentwicklung der Lymphologie – gemeinsam mit allen Beteiligten der Versorgungskette.

Ergänzend zu den Fachvorträgen bot Synergie den Teilnehmern wieder umfassende Praxis-Workshops. Der Mix aus hochkarätigem wissenschaftlichen Programm und fachlicher Hands-on-Mentalität machte den Synergie Kongress erneut zu einem Highlight der lymphologischen Netzwerkarbeit.

Gemeinsam stark: Samuel Koch inspiriert auf der Synergie

Immer wieder hört er die Frage: “Wie schaffst du das bloß?” Die einzige Antwort, die er gibt: “Nicht allein!” Samuel Koch, Schauspieler und Autor, trifft den Nagel damit auf dem Kopf – sowohl in Bezug auf seine eigene Geschichte als auch beim Netzwerkgedanken in der Lymphologie. Mutig, humorvoll und offen berichtet er von seinem Schicksal: 2010 verletzte er sich bei seinem Auftritt in der TV-Show “Wetten, dass?” schwer und ist seitdem querschnittsgelähmt. Samuel Koch setzt vor allem auf Bewegung, trainiert täglich. “Wenn ich meinen Alltag vor dem Unfall mit heute vergleiche, ist der Trainingsumfang in etwa gleichgeblieben”, erklärt er und ergänzt mit einem Augenzwinkern: “Als ehemaliger Kunstturner war ein Training damals ohne Blut und Schmerzen kein gutes Training.” Neben all der Disziplin setzt Koch vor allem auf Kommunikation. Er verzichtet bislang auf die automatisierte Umfeldsteuerung zu Hause, sondern bittet Familie und Freunde um Hilfe. “Das fiel mir zu Anfang schwer, ich hatte so viel Besuch, da wollte ich auch mal für mich sein”, so Koch. Den Satz “Das geht nicht.” akzeptiert Koch nicht. “Auch für das Theater war es zunächst Neuland, jemanden mit meinem ‘Bewegungskonzept’ zu integrieren. Aber ich probiere immer alles aus, sei es in der Schauspielerei oder bei einem neuen Trainingsgerät.”

Das Vortragsprogramm, Teilnehmerstimmen und Informationen zu den Referenten von Synergie 2019 sind online abrufbar unter www.medi.biz/synergie-social

Quellenangaben

Bildquelle:obs/medi GmbH & Co. KG/www.medi.de
Textquelle:medi GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/23931/4288724
Newsroom:medi GmbH & Co. KG
Pressekontakt:medi GmbH & Co. KG
Medicusstraße 1
95448 Bayreuth
www.medi.de

Melissa Hobbs
Leitung Unternehmenskommunikation Medical
Unternehmenssprecherin
Telefon: +49 921 912-1393
E-Mail: m.hobbs@medi.de

Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)