Jinergy auf der SNEC 2019: Moduleffizienz von 21,9% erreicht

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Jinergy auf der SNEC 2019: Moduleffizienz von 21,9% erreicht

3 min

Shanghai (ots/PRNewswire) – Jinneng Clean Energy Technology Ltd. (Jinergy), ein in China ansässiger technologieorientierter PV-Modulhersteller, hat am 4. Juni auf der 13. (2019) SNEC International Photovoltaic Power Generation Conference & Exhibition in Shanghai drei Spitzentechnologien präsentiert.

www.nachrichten-heute.net:

Im Rahmen des 13. Global Green Energy Leaders Dialogue, der während der Messe stattfand, hielt Dr. Liyou Yang, Hauptgeschäftsführer von Jinergy, eine Grundsatzrede mit dem Titel Driving toward and beyond grid parity (Auf dem Weg in die Zukunft und jenseits der Netzparität), und erklärte während der Podiumsdiskussion “Technologieinnovation ist der Schlüssel zu Netzparität und einer reiferen PV-Industrie. Jinergy setzt auf technologische Iteration und hat Durchbrüche in Bezug auf Moduleffizienz, Moduldegradation, Modulleistung und Bifazialität erzielt, um die Stromerzeugung zu verbessern und die Stromgestehungskosten zu senken”.

Gaofei Li, Technischer Direktor bei Jinergy, ging im Rahmen des 4. Jinergy Developers Forum (JDF 2019) ausführlich auf die Leistungen des Unternehmens ein. Beide der regulären hocheffizienten Jinergy-Module (Polykristallin und PERC Monokristallin) weisen durch die Optimierung von Beschichtung und Passivierungsverfahren sowie strenge Rohmaterial- und Prozesskontrolle eine sehr geringe Degradation auf. Mit im Datong PV-Frontrunner-Projekt Phase I demonstrierter extrem niedriger Degradation und PID bringen die Polykristallin-Module von Jinergy mehr Vorteile für Investoren. Zusätzlich dazu kann, mit einer Bifazialität von 78%, Jinergys beidseitiges PERC Dual-Glass-Modul 5%-25% mehr Strom über die Rückseite erzeugen. Stromproduktion und Stromgestehungskosten sind signifikant optimiert.

Um den Durchbruch bei den Stromgestehungskosten zu erzielen und Netzparität zu realisieren, bereitet Jinergy das HJT Super-High Efficiency Modul vor. Durch die bifaziale Stromerzeugung, die hervorragende Leistung bei geringem Licht, den extrem niedrigen Temperaturkoeffizienten und die extrem niedrige Degradation erhöht sich die Gesamtleistung des Jinergy HJT-Moduls im Vergleich zu herkömmlichen Polykristallin-Modulen um 44%. Der durchschnittliche Wirkungsgrad der HJT-Zelle in der Massenproduktion beträgt derzeit 23,79%, der Wirkungsgrad neuer experimenteller Zellen erreicht 24,73%. Die vom TÜV Rheinland getestete Moduleffizienz der Jinergy HJT-Module lag bei 21,9%, die Bifazialität bei 93%

Jinergy ist im Vorfeld der Messe zum dritten Mal mit dem China Top 20 Solar Panel Enterprises Award ausgezeichnet worden, und konnte seinen zweiten APVIA Technological Achievement Award entgegennehmen.

Informationen zu Jinergy

Jinergy, das Ökostromunternehmen der Jinneng Group, einem der staatlichen Energiekonzerne in China, verfolgt eine Technologieiterationsstrategie und arbeitet mit drei Generationen von Spitzentechnologien: Polykristallin, PERC Monokristallin und HJT.

Ende 2018 verfügte Jinergy über eine Gesamtkapazität von 2 GW für Polykristallin-, PERC Monokristallin- und HJT-Module. Jinergy vermarktet seit 2017 hocheffiziente HJT-Produkte und wird die Produktionskapazität innerhalb von drei Jahren im GW-Maßstab ausbauen.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/490476/JINERGY_Logo.jpg

Quellenangaben

Textquelle:Jinneng Clean Energy Technology Ltd., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130815/4288884
Newsroom:Jinneng Clean Energy Technology Ltd.
Pressekontakt:Yvonne Wang
+86-354-3108-385
Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)