Deutsche Oppenheim erhält “Strategic Asset Allocation Award 2019” …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Deutsche Oppenheim erhält “Strategic Asset Allocation Award 2019” …

4 min

Grasbrunn, Frankfurt, Hamburg, Köln (ots) – + “Capital Finance International” ehrt Family Office mit “Best Strategic Asset Allocation Team – Germany 2019”-Award

+ Wissenschaftlich orientiertes “PassivPlus”-Anlagekonzept überzeugt die Jury

Erfahren, kundennah und wissenschaftlich fundiert: Die Deutsche Oppenheim Family Office AG ist vom Fachmagazin “Capital Finance International” (CFI) mit dem “Best Strategic Asset Allocation Team – Germany 2019”-Award ausgezeichnet worden. Die Jury hat besonders der akademisch und praktisch bewährte Investmentansatz der Vermögensverwaltung im Zuge des sogenannten “PassivPlus”-Konzepts überzeugt. Im Rahmen des Award-Programms sucht das internationale Fachmagazin CFI mit Sitz in London u.a. alljährlich Personen und Organisationen, die durch exzellente Beratung und “Best Practice”-Investmentansätze nachweisbar echten Mehrwert für Kunden schaffen.

Dr. Thomas Rüschen, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Oppenheim, sagt: “Die Strategische Asset-Allokation (SAA) spielt für den gesamten Investmentprozess eine herausragende Rolle. An dieser Stelle werden nicht nur die großen Fehler gemacht oder vermieden, sondern auch die langfristigen Anlageziele unserer Mandanten mit deren Sicherheitsbedürfnis in Einklang gebracht.” Dazu hat das Family Office auf Basis seiner über zwei Jahrzehnte umfassenden Erfahrung bei der Entwicklung von Anlagestrategien für UHNWI-Kunden, Stiftungen und institutionelle Anleger ein umfangreiches Investmentkonzept entwickelt, das auf Basis quantitativer Modelle einen streng am akademischen “Best Practice” Standard orientierten Ansatz verfolgt.

Konkret folgt das darauf aufbauende “PassivPlus”-Konzept der Deutsche Oppenheim einer These: passive ETFs als Basis, aktive Fonds wo es sich lohnt. Auch deshalb müssen alle analysierten und eingesetzten aktiven Fonds eine lange und statistisch analysierbare Historie aufweisen sowie eine akademisch überprüfbare Investmentphilosophie. “Um ein möglichst benchmarknahes und effizientes Portfolio aufstellen zu können, setzen wir bei unserem Investmentansatz vor allem auf den Faktor einer höchstmöglichen Diversifikation”, erklärt Dr. Jakob von Ganske, der in der Deutsche Oppenheim das “PassivPlus”-Konzept als Leiter Investmentconsulting und Risikomanagement verantwortet. Diese Aufteilung umfasse sowohl die Auswahl verschiedener Assetklassen in der strategischen Asset Allokation als auch die Diversifikation nach Risikoprämien, Managern, Investmentstilen und Alphaquellen in der Umsetzung.

Das Konzept zahlt sich aus: Die Deutsche Oppenheim hat mit dem “PassivPlus”-Konzept seit 2014 etwa 95 Prozent aller aktiven Fonds in ihrer Vergleichsgruppe übertroffen – und das auch und gerade in schlechten Marktphasen. So weist auch die Jury des CFI in ihrer Award-Begründung auf die schwierige Wirtschaftsperiode 2018 hin: Wegen der Nähe zur Benchmark hat sich die Vermeidung kostspieliger taktischer Fehler bei der Asset-Allokation als sehr wirksam erwiesen.

Über Deutsche Oppenheim

Die Deutsche Oppenheim Family Office AG mit Standorten in Grasbrunn bei München, Frankfurt, Hamburg und Köln ist ein vermögensverwaltendes Multi Family Office und einer der führenden Anbieter in Europa. Das Family Office zeichnet sich durch ein ganzheitliches Leistungsspektrum für komplexe Familienvermögen aus. Die Deutsche Oppenheim gehört zum Bereich Wealth Management der Deutschen Bank und bietet neben umfassenden Family Office-Dienstleistungen auch individuelle Vermögensverwaltungsmandate für größere Investitionssummen an. Daneben ist sie auch Initiator und Anlageberater für drei Multi Asset-Publikumsfonds (FOS-Fonds) der DWS Investment GmbH, die sich seit Jahren erfolgreich im Fondsmarkt etabliert haben.

Quellenangaben

Textquelle:Deutsche Oppenheim Family Office AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/111632/4291404
Newsroom:Deutsche Oppenheim Family Office AG
Pressekontakt:Ralf-Dieter Brunowsky
BrunoMedia GmbH
Tel.: +49 (0) 170 4621440
Office: +49 (0) 6131 9302830
brunowsky@brunomedia.de
Martinsstraße 17
55116 Mainz
www.brunomedia.de
Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de