#Nachrichten #Heute: ZDF zieht positive Zwischenbilanz der …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

#Nachrichten #Heute: ZDF zieht positive Zwischenbilanz der …

3 min

Mainz (ots) –

www.nachrichten-heute.net:

Die ZDF-Berichterstattung von der Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2019 ist auf eine sehr gute Publikumsresonanz gestoßen. Diese Bilanz zieht ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann nach dem Ende der WM-Vorrunde. “Unser Konzept mit Übertragungen im Hauptprogramm und in der ZDFmediathek ist aufgegangen. Das große Interesse der Zuschauer bestätigt die steigende Akzeptanz des Frauenfußballs auch in Deutschland”, so Fuhrmann weiter.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 18.11.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

TV: Bislang erreichen die Live-Übertragungen der Frauenfußball-WM 2019 bei ARD und ZDF eine durchschnittliche Sehbeteiligung von 2,86 Millionen Zuschauern bei einem Marktanteil von 17,7 Prozent. Besonders stark waren naturgemäß die Spiele der deutschen Nationalmannschaft eingeschaltet, die im Schnitt 5,55 Millionen Zuschauer und 31,7 Prozent Marktanteil erreichten. Bei der WM 2015 lagen die Werte bei 1,79 Millionen und einem Marktanteil von 20,4 Prozent; deutsche Spiele: 5,81 Millionen, Marktanteil 30,6 Prozent. Das bisher meistgesehene Spiel der Frauen-WM 2019 war die Begegnung Deutschland gegen Spanien am 12. Juni 2019 im ZDF mit 6,13 Millionen Zuschauern und 29,2 Prozent Marktanteil.

Online: Die Event-Livestreams der Frauenfußball-WM 2019 erzielen eine deutlich höhere Nutzung als die zur Frauenfußball-EM 2017. Die Online-only-Livestreams der Frauenfußball-WM hatten im Schnitt 119 Tsd. Sichtungen. Die höchste Nutzung erzielte das Spiel Frankreich – Norwegen am 12. Juni 2019 mit 213 Tsd. Sichtungen. Bei den Spielen, die auch im Hauptprogramm liefen und somit auch im 24/7-Livestream, ist die Nutzung der Event-Livestreams deutlich niedriger. Hier werden im Schnitt 55 Tsd. Sichtungen erzielt. Die höchste Nutzung erreicht das Spiel Deutschland gegen Spanien mit 167 Tsd. Sichtungen.

Am Samstag, 22. Juni 2019, geht es mit dem Auftakt zum WM-Achtelfinale im ZDF weiter: Deutschland trifft auf Nigeria. Moderator Sven Voss begrüßt die ZDF-Zuschauer um 16.45 Uhr aus dem Stadion in Grenoble – für die Spielanalyse an seiner Seite die zweifache Welt- und Europameisterin Linda Bresonik. Norbert Galeske kommentiert die Partie ab 17.00 Uhr.

Auch das zweite Achtelfinale des Tages steht ab 20.30 Uhr auf dem Programm des ZDF: Norwegen trifft in Nizza auf Australien. Am Reportermikrofon meldet sich Claudia Neumann. Für Moderation und Analyse stehen erneut Sven Voss und Linda Bresonik bereit. Die beiden letzten WM-Achtelfinal-Spiele überträgt das ZDF am Dienstag, 25. Juni 2019: ab 17.30 Uhr Italien gegen China und ab 20.40 Uhr Niederlande gegen Japan.

Ansprechpartner: Thomas Stange, Telefon: 06131 – 70-15715; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/sport

Pressemappe: https://kurz.zdf.de/y35F1/

https://zdfsport.de

https://facebook.com/ZDFsport

https://instagram/ZDFsport

https://twitter.com/ZDFsport

https://youtube.com/ZDFsport

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Markus Hintzen
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/4303576
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121
Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de