#Nachrichten #Heute: TV-Legende Frank Elstner im RTL-Podcast “FRAGEN WIR …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

#Nachrichten #Heute: TV-Legende Frank Elstner im RTL-Podcast “FRAGEN WIR …

5 min

Köln (ots) –

www.nachrichten-heute.net:

Der TV-Moderator und “Wetten, dass..?”-Erfinder Frank Elstner fordert mehr Kreativität und Experimentierfreude von Programmentscheidern im Fernsehen. In einem Interview mit Deutschlands Experten-Podcast “FRAGEN WIR DOCH!” für RTL Radio Deutschland und 105’5 Spreeradio sagt Elstner: “In meiner Schublade liegt noch mehr Kreativität als in einem durchschnittlichen Sender.”

Anlässlich der “Screenforcedays” in Köln ist Elstner überzeugt: “Das Fernsehen hat etwas ganz Wichtiges verloren – die Genussgarantie. Das, was ich dagegen zu setzen habe – die Reste liegen bei mir im Schreibtisch. Das sind die ganzen Programme, die ich erfunden habe, die keiner genommen hat.”

Frank Elstner im Gespräch mit “FRAGEN WIR DOCH!”: “Ich wollte immer Dinge machen, die noch niemand gemacht hat.” Er sei in dieser Hinsicht von den Öffentlich-Rechtlichen enttäuscht: “Wenn ich überlege, welche Möglichkeiten die ARD mit ihren dritten Programmen hätte. Die haben die Erneuerung die letzten 20 Jahre verschlafen. Ich hätte viel mehr ausprobiert, ich hätte das, was YouTube jetzt als Reiz anbietet – ‘kommt her und probiert es aus’ – das hätte ich von morgens bis abends in den dritten Programmen gesendet.”

Elstner kann sich eine Castingshow zur Besetzung wichtiger Positionen im Fernsehen vorstellen: “Ich würde auf diesem Weg gute junge Reporter suchen. Und je nachdem, wer in der Jury sitzt, könnte man so auch den Intendanten besetzen.” Er könne sich vorstellen, in einer solchen Jury zu sitzen.

Auch über die Entstehung seines YouTube-Talks “Wetten, das war’s..?” spricht Elstner im RTL-Podcast: “Ich hätte gerne mit meinem SWR-Talk ‘Menschen der Woche’ die tausendste Sendung voll gemacht.” Der SWR habe sich jedoch anders entschieden. Elstner: “Ich führe nun mal gerne Gespräche und freue mich, dass mein Sohn gesagt hat, mach’ das in einem Raum, der nach Theater aussieht, ohne Publikum – auf YouTube.”

Frank Elstner: “Der Vorteil bei YouTube: Ich persönlich kann mit meinem Sohn bestimmen, wie lange wir sind. Wenn das Gespräch langweilig ist, nur 20 Minuten. Oder auch zwei Stunden. Ich gehöre zu den Menschen, die – wenn ihnen etwas gefällt – etwas gerne länger machen, ohne Zeitgrenzen.”

Sohn Thomas Elstner, der “Wetten, das war’s..?” produziert, stellt im “FRAGEN WIR DOCH!”-Gespräch klar: “Mein Vater hat gar keine Wahl gehabt. Ich hätte ihn an der Gürtelschnalle aus Baden-Baden geholt, um den Talk zu machen. Ich konnte nicht nachvollziehen, dass ‘Menschen der Woche’ nicht weiterging. Es gibt keine Halbwertszeit für Moderatoren, solange sie gute Gespräche führen.”

Auf die Frage, wen er im Fernsehen gern sieht, nennt Frank Elstner neben Joko & Klaas im Podcast zwei Kollegen: “Jan Böhmermann hat einen so immensen Wortschatz, der kann eine halbe Stunde, ohne sich zu wiederholen, moderieren.” Elstners Rat an ihn: “Jan Böhmermann sollte der etwas versponnene ehrliche Individualist und Intelligenzler bleiben. Aber ich glaube, dass es Eltons gibt, die schneller sind als Elton.”

Elstner bewundert auch Stefan Raab für seine Kreativität: “Ich bedauere zutiefst, dass Stefan Raab aufgehört hat. Die Idee, Menschen mit einem Wok irgendwo runterrutschen zu lassen, ist zwar Klamauk, aber guter.” Er ist überzeugt: “Sie können Menschen wie Stefan Raab nicht backen. Wenn wir Sendezeit für die Suche neuer Stefan Raabs bekommen könnten, würden sich viele melden. Und da ist todsicher einer dabei, der es kann.”

Auf die Frage, welchen Wunsch er noch für sein Berufsleben habe, verrät Elstner bei “FRAGEN WIR DOCH!”: “Ich habe mir überlegt, in meinem hohen Alter das zu machen, was ich mit 17 gelernt habe: als Theaterschauspieler aufzutauchen.” Auch über die Rolle hat sich Elstner bereits Gedanken gemacht: “Ich würde irgendeinen Liebhaber spielen.”

Das vollständige Gespräch mit Frank Elstner und Thomas Elstner hören Sie ab Freitag in Deutschlands Experten-Podcast “FRAGEN WIR DOCH!” für RTL Radio Deutschland und 105’5 Spreeradio auf www.spreeradio.de, www.rtlradio.de, www.fragenwirdoch.de sowie über Apple Podcasts, Spotify, SoundCloud und AUDIO NOW.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/MAASS-GENAU – Das Medienbüro/Jochen Maass
Textquelle:MAASS-GENAU – Das Medienbüro, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/122267/4309108
Newsroom:MAASS-GENAU - Das Medienbüro
Pressekontakt:MAASS-GENAU – Das Medienbüro. Jochen Maass. Tel. 0221 80015946.
eMail: jochen.maass@maassgenau.de
Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)