POL-AUR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund von Sonntag, 
14. Juli 2019:

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

POL-AUR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund von Sonntag, 14. Juli 2019:

5 min

Polizeimeldungen

14.07.2019 – 12:52

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Aurich/Wittmund (ots)

Altkreis Aurich

Kriminalitätsgeschehen

Aurich – Körperverletzung —–

Am Sonntag gegen 01.10 Uhr kam es Am Ellernfeld zu einem Streit zwischen zwischen jungen Männern. Der Streit eskalierte, wobei dann ein 17-jähriger einen 21-jährigen und schließlich auch einen 18-jährigen Begleiter des Opfers plötzlich mit Faustschlägen traktierte. Die beiden Männer wurden leicht verletzt. Alle Beteiligten standen unter Alkoholeinfluss. Ein Strafverfahren wegen Körperverletzung wurde eingeleitet.

Verkehrsgeschehen

Moordorf – Unfallflucht —–

In Höhe einer Tankstelle an der Auricher Straße überfuhr in der Nacht zum Samstag ein derzeit unbekanntes Fahrzeug eine Verkehrsinsel. Dabei wurde ein Verkehrszeichen und offenbar auch das Verursacherfahrzeug beschädigt. Am Unfallort war Öl ausgelaufen. Die Feuerwehr hob kontaminierte Erde aus. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und kümmerte sich nicht um den angerichteten Schaden. Zeugen, die Angaben zum Geschehen bzw. zum Verursacherfahrzeug machen können, setzen sich bitte unter der Tel.-Nr. 04941/606215 mit der Polizei in Aurich in Verbindung.

Victorbur – Unfallflucht —–

Ein auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes am Koppelweg abgestellter Pkw Alfa Romeo wurde am Samstagabend zwischen 19.20 Uhr und 19.35 Uhr hinten links beschädigt. Vermutlich touchierte ein anderes Fahrzeug beim Befahren des Parkplatzes den Wagen. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Sachdienliche Hinweise hierzu bitte an die Polizei Aurich unter der Tel.-Nr. 04941/606215.

Altkreis Norden

Verkehrsgeschehen

Norden – Unfallflucht —–

Ein unbekannter Fahrzeugführer hat in der Zeit von Montag, 11:45 Uhr bis Samstag, 17:45 Uhr, einen schwarzen Ford Focus beschädigt. Der Wagen war auf der Parkfläche eines Ferienhauses in der Kolkstraße in Norddeich abgestellt. Durch den Zusammenstoß entstand ein Schaden von rund 2000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04931 9210 entgegen.

Norden – Auto auf Parkplatz beschädigt —–

Auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Gewerbestraße in Norden ist am Samstag ein schwarzer Audi A4 beschädigt worden. Das Fahrzeug war dort in der Zeit von 16:45 Uhr bis 17:15 Uhr abgestellt. Möglicherweise wurde der Schaden beim Öffnen einer Autotür verursacht. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04931 9210 entgegen.

Landkreis Wittmund

Kriminalitätsgeschehen

Diebstahl / Esens – Zeugen gesucht —–

Am Samstagmorgen um kurz vor 09.00 Uhr lief eine 90-Jährige mit ihrem Rollator in Esens in der Straße Vor dem Drostentor zu ihrer dortigen Wohnanschrift. Nachdem sie die Haustür aufgeschlossen hatte und der Rollator einen Augenblick unbeobachtet war, entwendete eine unbekannte männliche Person die dort abgelegte Handtasche der Dame und verschwand. Wer Hinweise zu dem Täter geben kann, melde sich bitte bei der Polizei in Esens unter 04971/92718110.

Verkehrsgeschehen

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person / Esens —– In der Nacht von Freitag auf Samstag überquerte gg. Mitternacht in Esens ein 69-jähriger Mann zu Fuß die Bahnhofstraße und übersah den aus Richtung Aurich kommenden Golf. Trotz Vollbremsung durch den 24-jährigen Golf-Fahrer kam es zum Zusammenstoß und der Fußgänger wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus verbracht.

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person / Altharlingersiel —–

Am Samstagmittag fuhr eine 18-Jährige mit ihrem Audi A 3 in Altharlingersiel auf der Straße Waterstraat. Da sie einem Tier auswich, geriet sie auf den angrenzenden Grünstreifen und verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug, so dass der Pkw im Graben auf dem Dach liegend zum Halten kam. Die Fahrerin wurde von einem Anwohner aus dem Fahrzeug befreit, sie verletzte sich leicht.

Trunkenheitsfahrt / Wittmund —–

Am Samstagnachmittag fiel einer Polizeistreife ein Fahrradfahrer in Leerhafe auf, der während der Fahrt sein Handy nutzte. Während der Kontrolle stellten sie bei dem 43-Jährigen starken Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab einen Wert von über 2 Promille, was eine Blutentnahme und die Einleitung eines Strafverfahrens zur Folge hatte.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Presseportal Blaulicht

Portal für aktuelle Presseinformationen von diversen Polizeistationen in Deutschland. Internetseite: www.presseportal.de/blaulicht/
Presseportal Blaulicht

Quelle:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104233/4322858
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)