#Nachrichten #Heute: Chant, Dance, be Happy – Spirituelles Wagenfest mit …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

#Nachrichten #Heute: Chant, Dance, be Happy – Spirituelles Wagenfest mit …

3 min

Berlin (ots) –

www.nachrichten-heute.net:

»Singen und Tanzen macht nicht nur glücklich, sondern ist ein Ausdruck innerer Freude.«

Die Berliner Hare Krishna Gemeinde feiert ihr traditionelles Ratha Yatra Wagenfest am Sonnabend, 20. Juli 2019 am Brandenburger Tor. Seit 2016 wird das Fest am geschichtsträchtigen Pariser Platz gefeiert.

Mit mehr als 500 Teilnehmern ist der Wagenumzug und das Fest am Brandenburger Tor in jedem Jahr ein einzigartiges Erlebnis mit besonderem und farbenfrohen Ambiente.

Die Atmosphäre begeistert viele Teilnehmer, viele Bilder und Filme werden in den sozialen Netzwerken geteilt. Ein Film aus den Vorjahren trägt den Titel »The historic Berlin Ratha Yatra.«

Tauchen Sie ein in eine farbenfrohe und ungewohnte Welt vor dem Brandenburger Tor: https://www.youtube.com/watch?v=D7CZUrB7–8

Ablauf:

11.45 Uhr Feierliche Eröffnung des Ratha Yatra vor dem Brandenburger Tor mit Grußbotschaften u.a. vom Kulturattaché der Botschaft Indiens in Berlin

Ehrengäste: Sacinandana Swami Kadamba Kanana Swami Rati Manjari

ab 12 Uhr Umzug entlang Unter den Linden bis zum Berliner Dom und zurück zum Brandenburger Tor

Zwischenstopp am Lustgarten mit Kurzansprache

u.a. zur Bedeutung der Bhagavad-Gita für Wilhelm von Humboldt und andere deutsche Wissenschaftler

1825 und 1826 publizierte Humboldt an der Berliner Akademie zwei Abhandlungen darüber, er bezeichnete dort die Bhagavad Gita als »… das schönste, ja vielleicht das einzig wahrhafte philosophische Gedicht, das alle uns bekannten Literaturen aufzuweisen haben«.

Ab 15 Uhr Bühnenprogramm auf dem Pariser Platz mit Tanz, Performances, Konzert und vegetarischem/veganen Essen (Ende des Programms gegen 19 Uhr)

Der Eintritt zum Fest ist frei.

Wir freuen uns auf Ihre Berichterstattung.

Mit dem Ratha Yatra Wagenfest wird auch in Berlin an die Jahrtausende alte hinduistische Tradition erinnert, die ihren Ursprung in Puri im indischen Bundesstaat Orissa nahm.

Mehr als nur religiöse Tradition

Bei diesem Fest geht es um mehr, als nur die Verehrung Krishnas auf die Strasse zu bringen. Die Veranstaltung steht unter dem Motto »Mehr Toleranz für gelebte Religion in der Gesellschaft«. Der Berliner Hare Krishna Tempel beteiligt sich damit an der öffentlichen Diskussion mit Beiträgen und gelebter Spiritualität.

Über die Hare Krishna Bewegung

Die Internationale Gesellschaft für Krishna Bewusstsein (ISKCON) wurde 1966 von A.C. Bhaktivedanta Swami Prabhupada gegründet und feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum in Deutschland. Sie gehört der Gaudiya-Vaishnava-Tradition Indiens an und begründet sich philosophisch auf der Bhagavad-gita, der über 5.000 Jahre alten, heiligen Schrift Indiens.

Die Mitglieder der ISKCON betreiben weltweit mehr als 600 Hare Krishna Tempel, Restaurants und Bauernhöfe. Diese ziehen weltweit rund neun Millionen Gläubige pro Jahr an. In Berlin ist die ISKCON seit mehr als 30 Jahren aktiv.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ISKCON Deutschland e.V./Henrik Andree für meko factory
Textquelle:ISKCON Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130277/4326671
Newsroom:ISKCON Deutschland e.V.
Pressekontakt:meko factory
Albrechtstraße 16 | 10117 Berlin | Kalyana Giriraja Das
+49 (0)173 30 44859
iskcon@mekofactory.de
Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)