#Nachrichten #Heute: “Aufgeklärt – Spektakuläre Kriminalfälle”: …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

#Nachrichten #Heute: “Aufgeklärt – Spektakuläre Kriminalfälle”: …

2 min

Mainz (ots) –

www.nachrichten-heute.net:

Im Februar 1977 wird die Starnberger Polizei per Telefonanruf darüber informiert, dass ein Mann angeschossen worden sei. Die Anruferin ist keine Geringere als Schauspielerin Ingrid van Bergen. In der neuen Folge aus der ZDFinfo-Reihe “Aufgeklärt – Spektakuläre Kriminalfälle” mit dem Titel “Motiv Eifersucht? Der Fall Ingrid van Bergen” lassen Profiler Axel Petermann und Psychologin Katinka Keckeis den Fall am Samstag, 17. August 2019, um 20.15 Uhr Revue passieren.

Am 3. Februar 1977 um 1.30 Uhr informiert die Schauspielerin Ingrid van Bergen die Polizei in Starnberg darüber, dass in ihrer Villa ein Mann angeschossen worden sei. Der Verletzte war ihr Geliebter Klaus Knaths, die Tatwaffe eine Smith & Wesson, Kaliber 38. Drei Mal hatte van Bergen auf den 33-Jährigen geschossen – zwei Mal traf sie, der letzte Schuss war tödlich.

Am 20. Juli 1977 begann der Prozess gegen die Schauspielerin. Die Verhandlung sollte endlich die Wahrheit ans Licht bringen, nachdem seit Monaten über die Tat spekuliert wurde. Ingrid van Bergen wurde wegen Totschlags zu einer Freiheitsstrafe von sieben Jahren verurteilt. Die Richter sprachen der Angeklagten verminderte Schuldfähigkeit zu und folgten damit den Einschätzungen der Sachverständigen. Als Motiv für die Tat sah das Gericht vor allem die ständigen Demütigungen durch den Geliebten und die Eifersucht der Angeklagten.

ZDFinfo wiederholt “Motiv Eifersucht? Der Fall Ingrid van Bergen” aus der Reihe “Aufgeklärt – Spektakuläre Kriminalfälle” am Samstag, 17. August 2019, 4.15 Uhr, sowie am Mittwoch, 21. August 2019, 11.15 Uhr.

Ansprechpartnerin: Anja Scherer, Telefon: 06131 – 70-12154; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/aufgeklaert

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/crime-dokus-in-zdfinfo

http://zdfinfo.de

http://twitter.com/ZDFinfo

http://twitter.com/ZDFpresse

http://facebook.com/ZDFinfo

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDFinfo/Bernd Reufels
Textquelle:ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/105413/4348772
Newsroom:ZDFinfo
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121
Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)