Schwerpunkt der Beratungsleistung des RKW Hessen liegt auf Digitalisierung

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Schwerpunkt der Beratungsleistung des RKW Hessen liegt auf Digitalisierung

10 min

Eschborn (ots) –

www.nachrichten-heute.net:

1,9 Mio. Euro Fördergelder des Landes Hessen und der EU 2018 für Mittelstand eingesetzt – Gesamtumsatz der RKW Hessen GmbH um 20 Prozent auf 4,8 Mio. Euro gesteigert – Vorstandswahl bei Jahrestagung

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 20.10.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Beratungs- und Weiterbildungsorganisation RKW Hessen GmbH zieht morgen bei ihrer Jahrestagung in Buseck eine positive Bilanz für das Jahr 2018. Ganz klar im Fokus des Beratungsteams, das kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Hessen Beratungsleistungen in allen Fragen der praktischen Unternehmensführung anbietet, stehen die Themen Digitalisierung und Existenzgründung. Geschäftsführer Sascha Gutzeit ist zuversichtlich, dass insbesondere aufgrund der hohen Nachfrage nach Digitalisierungsunterstützung das Jahresergebnis vom Vorjahr noch gesteigert werden kann.

Das RKW Hessen ermöglicht hessischen KMU Zugang zu externem Know-how sowie Fördermitteln des Landes und der EU für Beratungen. Es nimmt den Betrieben die Arbeit bei der Fördermittelbeantragung ab und sorgt mit seiner Qualitätssicherung für den wirtschaftlichen Erfolg der empfohlenen Beratung. In dieser Rolle und dank starker Vernetzung und Durchdringung der hessischen Unternehmenslandschaft sieht sich das RKW Hessen als Mittelstandsversteher – und in umsetzender Konsequenz als Mittelstandsverstärker. Aus diesem Grund führt die Organisation seit diesem Jahr den Claim “Die Mittelstandsverstärker” mit sich.

27 Prozent mehr Fördergelder des Landes Hessen und der EU eingesetzt

Anlässlich der morgigen Jahrestagung und Mitgliederversammlung des gemeinnützigen Vereins RKW Hessen e.V. zieht seine 100%-ige Tochter RKW Hessen GmbH ihre Jahresbilanz 2018, die durch einige Leistungskennzahlen sowie gut zehn Praxisbeispiele im gerade veröffentlichten Jahresbericht dokumentiert ist. Die RKW-Landesorganisation hat 1,9 Mio. Euro Fördergelder des hessischen Wirtschaftsministeriums und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) eingesetzt, gegenüber 1,5 Mio. Euro im Jahr 2017. Die 16 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Eschborn und Kassel haben mit ihrem Netzwerk von über 200 RKW-Beratern einen Jahresumsatz von 4,8 Mio. Euro erwirtschaften können. Dies bedeutet eine Steigerung von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr (4,0 Mio. Euro). Das Unternehmen trägt mit seiner Arbeit zum Erhalt von über zwei Milliarden Euro Wirtschaftskraft (2017: 1 Milliarde) und fast 15.000 Arbeitsplätzen (2017: 11.000) in Hessen bei.

Wirtschaftsministerium hat Fördergelder für Digitalisierungsberatung erhöht

Das RKW Hessen konnte sich in 2018 im Vergleich zum Vorjahr um fast 19 Prozent auf ingesamt 686 Beratungsprojekte steigern. Einen Löwenanteil davon nehmen mit 167 die Digitalisierungsberatungen ein (2017: 127). Gerade im Frühjahr 2019 hatte das Hessische Wirtschaftsministerium diesbezüglich die Fördergelder erhöht. Bis Ende 2021 können so über das RKW Hessen pro Jahr bis zu 290 Betriebe von geförderter Digitalisierungsberatung profitieren. Im Sommer empfahl auch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gezielte Förderprogramme zur Digitalisierung der KMU, damit diese im digitalen Wandel aufholen und ihre Produktivität steigern können. Hier kann das RKW Hessen den Betrieben als erfahrener Experte bei ihren Aufgaben zur Nutzung digitaler Technologien qualifiziert zur Seite stehen. Ein Thema, das das RKW Hessen seit vielen Jahren prägt, ist die aktive Unterstützung von Existenzgründern. 189 Gründerinnen und Gründer (2017: 163) nahmen 2018 seine qualifizierte Beratungsleistung in Anspruch. Darüber hinaus führte das Unternehmen durch seine Experten 100 Designberatungen (2017: 99) erfolgreich durch.

Energieeffizienz-Beratung und Arbeitsgemeinschaften weiterhin wichtige Standbeine

Seit 2012 ist das RKW Hessen Träger der Hessischen Initiative für Energieberatung im Mittelstand (HIEM). Unter der Führung der LandesEnergieAgentur LEA in Wiesbaden ist ein RKW Hessen-Team mit Kommunikationsmaßnahmen, Akquise von KMU und Beratungen für Energieeffizienz betraut. Aus den 128 kostenfreien Energie-Impulsberatungen (2017: 146) sind im Jahr 2018 u.a. 35 detaillierte PIUS-Beratungen (Produktionsintegrierter Umweltschutz) entstanden (2017: 17). Eine Vorreiterrolle in vielen weiteren praxisnahen Projekten für KMU, die die RKW-Landesorganisation anstößt oder begleitet, nehmen die so genannten “Digiscouts” ein. Das bundesweit tätige RKW Kompetenzzentrum wird durch das RKW Hessen intensiv bei diesem Projekt unterstützt. Als “Digital Natives” spüren Auszubildende in ihren Firmen Digitalisierungspotenzial auf und setzen in Abstimmung mit ihrer Geschäftsführung gemeinsam mit einem Coach die beste Idee um. Darüber hinaus profitieren im Weiterbildungsbereich des RKW Hessen über 400 Fach- und Führungskräfte aus hessischen Betrieben – durchaus auch aus Großunternehmen – in 16 Arbeitsgemeinschaften von Know-how-Transfer auf hohem und aktuellen Niveau und Erfahrungsaustausch in vertraulicher Atmosphäre.

Neue Ideen braucht das Land!

Am morgigen Dienstag, den 27. August 2019 lädt der Verein RKW Hessen e.V. seine Kunden, Wirtschaftsförderer, Mitglieder, Berater und sonstige Interessenten von 10:00 bis 14:00 Uhr in Buseck bei Gießen zur Jahrestagung ein. Es werden ca. 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet, das Grußwort übernimmt in diesem Jahr Dr. Philipp Nimmermann, Staatssekretär des Hessischen Wirtschaftsministeriums. Unter dem Motto “Smarte Ideen im Mittelstand” dreht sich alles um den Gedanken, dass die hessischen Unternehmen neue Ideen brauchen. “Wir freuen uns auf die Vorträge von drei hessischen Unternehmern, die mutig innovative Geschäfts- und Produktideen in Angriff genommen haben und ihre Erfolgsstrategie mit dem Publikum teilen möchten”, schildert Sascha Gutzeit, Geschäftsführer RKW Hessen GmbH. “Neue Ideen sind unser aller Antrieb. Gerne unterstützt das RKW Hessen weitere Betriebe bei der Umsetzung und dem Finden neuer Ideen.” An die Jahrestagung schließt sich die Mitgliederversammlung des Vereins RKW Hessen e.V. an, bei der – wie alle vier Jahre – ein neuer Vorstand gewählt wird.

Gute Prognose für 2019

Laut zweitem Quartalsbericht 2019 ist die RKW Hessen GmbH auch in diesem Jahr bislang mit ihren Aktivitäten mehr als im Plan. Zum 30. Juni waren mit 231 Beratungsprojekten schon fast 34 Prozent mehr abgeschlossen als zum selben Zeitpunkt im Vorjahr (2017: 173). Sascha Gutzeit: “Wir sind zuversichtlich, dass wir das Jahresergebnis vom Vorjahr noch steigern können. Die Nachfrage nach Digitalisierungsunterstützung in den kleinen und mittleren Unternehmen ist nach wie vor sehr hoch. Das Hessische Wirtschaftsministerium hat deshalb bereits für 2019 und die Folgejahre höhere Summen für die Beratungsförderung zugesagt. Das ist Zukunftssicherung für hessische Betriebe.” Nächstes Jahr steht für RKW Hessen e.V. und GmbH ein besonderes Jahr an, denn beide feiern im Mai 2020 ihr 20-jähriges Bestehen in eigener Rechtsform.

Zur RKW Hessen GmbH: Das Beratungs- und Weiterbildungsunternehmen RKW Hessen GmbH wird seit dem Jahr 2000 als 100%-ige Tochter des gemeinnützigen Vereins RKW Hessen e.V. von Unternehmen und Wirtschaftsorganisationen getragen. Es ist in der Tradition der seit 1921 bestehenden bundesweiten RKW-Gruppe sozialpartnerschaftlich organisiert. Mit Bürostandorten in Eschborn und Kassel sind die 18 Mitarbeiter als Beratungsstelle eng in die hessische Wirtschaftsförderung eingebunden. Die Aufgabe des “Mittelstandsverstärkers” ist es, kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sowie Existenzgründern qualifizierte Beratungsleistungen in allen Fragen der praktischen Unternehmensführung anzubieten – wo möglich mit Beratungsförderung durch öffentliche Mittel des Landes oder des Bundes. Hierfür stellen das hessische Wirtschaftsministerium und der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) Fördermittel zur Verfügung. Das RKW Hessen macht Fördermittelabwicklung einfach und arbeitet dabei mit einem Netzwerk von über 200 Experten zusammen. Wesentliche Beratungsthemen sind Existenzgründung, Digitalisierung, Unternehmensentwicklung, Fachkräftesicherung, Design sowie Nachfolge. Im Rahmen der Hessischen Initiative für Energieberatung im Mittelstand (HIEM) unterstützt das RKW Hessen zudem KMU dabei, in ihren Betrieben Energiesparpotenziale aufzudecken und zu heben. Jährlich profitieren fast 700 Gründer und KMU von der Beratung über das RKW Hessen. Im Weiterbildungsbereich nehmen über 400 Fach- und Führungskräfte aus allen Unternehmensbereichen an 16 Arbeitsgemeinschaften teil. Sie profitieren von Know-how-Transfer und Erfahrungsaustausch. Nicht zuletzt erschließt das RKW Hessen in praxisnahen Projekten, Workshops sowie Informationsveranstaltungen neue Potenziale für KMU. Weitere Informationen unter www.rkw-hessen.de

Quellenangaben

Bildquelle:obs/RKW Hessen GmbH
Textquelle:RKW Hessen GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/118689/4357531
Newsroom:RKW Hessen GmbH
Pressekontakt:Andrea Herale
Projektleiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
RKW Hessen GmbH
Düsseldorfer Straße 40
65760 Eschborn
Tel.: 0 61 96 97 02 -22
Mail: a.herale@rkw-hessen.de
Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)