Franziska Knuppes Mann wies Udo Jürgens in die Schranken

Hamburg (ots) –

Wie geht man mit unerwünschten Annäherungen im Job um? Top-Model Franziska Knuppe, 44, setzt auf die Unterstützung ihres Ehemanns Christian Möstl, 47. “Da gab’s diese Situation, dass ein Fotograf mich mehrfach eindeutig zweideutig angeschrieben hat”, so Knuppe zu GALA (Heft 37/2019, ab morgen im Handel). “Ich habe meinem Agenten gesagt, dass ich mit dem Typen nicht mehr arbeiten möchte. Einmal ließ es sich nicht vermeiden – und da habe ich Christian einfach mitgenommen. Dann war Ruhe.” In einem weiteren Fall handelte es sich um einen sehr prominenten “Verehrer”. Christian Möstl: “Udo Jürgens hat sich damals Franzis Nummer besorgt und wochenlang bei ihr angerufen, SMS geschrieben. Irgendwann klingelte er durch, als ich gerade neben Franzi stand. Ich ging ran und meinte zu ihm: ,Hallo Udo, ich glaube, es reicht jetzt. Lass gut sein!’ Er hat nie wieder angerufen.”

Aus Anlass ihres 20. Hochzeitstag sprechen Franziska Knuppe und Christian Möstl in einem großen GALA-Doppelinterview über ihre Liebe und ihre Familie, über Verlockungen und Eifersucht.

Diese Meldung ist mit Quellenangabe GALA zur Veröffentlichung frei.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Gruner+Jahr, Gala
Textquelle:Gruner+Jahr, Gala, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6106/4365698
Newsroom:Gruner+Jahr, Gala
Pressekontakt:GALA
PR / Kommunikation
Sophie Charlotte Herzberg
Gruner + Jahr GmbH
Tel.: +49 (0) 40/ 3703 – 3884
E-Mail: herzberg.sophie-charlotte@guj.de
www.gala.de
Presseportal