3sat über die Mobilität der Zukunft

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

3sat über die Mobilität der Zukunft

4 min

Mainz (ots) –

www.nachrichten-heute.net:

Donnerstag, 12. September 2019, ab 20.15 Uhr Erstausstrahlungen

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Verstopfte Innenstädte, permanenter Lärm, verpestete Luft: Es gibt zu viele Autos auf den Straßen. Hinzu kommt ein stetig wachsender Lieferverkehr. Eine Mobilitätswende ist notwendig, doch welche Lösungen gibt es? “Wissenschaft am Donnerstag” untersucht in der Dokumentation “Autofrei mobil in der Stadt” von Julian Prahl, Volker Wasmuth und Patrick Zeilhofer (Erstausstrahlung) und in der anschließenden der Sendung “scobel – Mobil in die Zukunft” (Erstausstrahlung) am Donnerstag, 12. September 2019, ab 20.15 Uhr in 3sat, welche unterschiedlichen Ansätze es gibt, um Verkehr und Mobilität in Zukunft besser zu regeln.

Mobilitätsforscher fordern eine Abkehr vom Auto hin zu Konzepten, die Lastenfahrräder, Shuttle Services und Seilbahnen einschließen, aber auch den öffentlichen Nahverkehr stärken. Doch letzterer ist in vielen Städten schon am Limit. “Die einzige Möglichkeit auszuweichen, wenn der Platz zu eng wird, ist nicht unter die Erde, sondern in die Luft, in die Plus-Eins-Etage”, meint Verkehrsplaner Professor Heiner Monheim. Im bolivianischen La Paz gibt es mit 33 Kilometern Länge das größte urbane Seilbahnnetz der Welt. Täglich nutzen bis zu 300.000 Menschen den “Teleférico”. Die Vorteile einer Seilbahn sind, dass sie vergleichsweise schnell errichtet ist, kaum Platz in Anspruch nimmt und weder Lärm noch Abgase verursacht. Ein auch für Europa denkbares Modell? München plant inzwischen eine urbane Seilbahn, die 4000 Menschen pro Stunde und Richtung transportieren kann.

Im Anschluss, um 21.00 Uhr, fragt Gert Scobel in seinem Wissenstalk “scobel – Mobil in die Zukunft”, wie die Mobilität von morgen aussieht.

In Deutschland gibt es laut Kraftfahrt-Bundesamt derzeit über 47 Millionen Pkw. Elektromobilität wird oft als Verheißung gepriesen, aber es können nicht einfach Verbrennungsmotoren gegen Fahrzeuge mit Lithium-Ionen-Akkus getauscht werden. Was ist mit dem Raubbau bei der Lithium-Gewinnung, was mit den Stromnetzen? Andere Fragen sind, wie die Ökobilanz eines solchen Elektroautos aussieht und wie die eines Brennstoffzellenfahrzeugs.

Neu gedacht werden muss aber vielmehr grundsätzlich der Anspruch auf den uneingeschränkten individuellen Verkehr, auf das eigene Auto. Die Verkehrsmittel der Zukunft werden geteilt werden müssen, davon ist Mobilitätsforscher Professor Stephan Rammler überzeugt. Über die Frage, wie sich das Denken über Mobilität verändern muss, damit sich die Mobilität verändert, diskutiert Gert Scobel mit Stephan Rammler sowie mit der Psychologin und Betriebswirtin Dr. Elisabeth Dütschke und Christian Hochfeld (Dipl.-Ing. technischer Umweltschutz).

“Wissenschaft am Donnerstag”: In 3sat steht der Donnerstagabend im Zeichen der Wissenschaft: Um jeweils 20.15 Uhr beleuchtet eine Dokumentation relevante Fragen aus Natur- und Geisteswissenschaften, Kultur und Technik. Im Anschluss, um 21.00 Uhr, diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen zum Thema.

Ansprechpartnerin: Marion Leibrecht, Telefon: 06131 – 70-16478; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/wad

Weitere Informationen und der Video-Stream der Doku (für akkreditierte Journalisten): https://kurz.zdf.de/BJYD/

3sat – das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Quellenangaben

Bildquelle:obs/3sat/Marcel Schmitz
Textquelle:3sat, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6348/4368076
Newsroom:3sat
Pressekontakt:Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation / 3sat Pressestelle
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12121
Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de

Letzte Artikel von Presseportal.de (Alle anzeigen)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)