POL-BOR: Bocholt – Nachtrag zum schweren Verkehrsunfall

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

POL-BOR: Bocholt – Nachtrag zum schweren Verkehrsunfall

42 sec

Polizeimeldungen

09.09.2019 – 19:54

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 16.09.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Kreispolizeibehörde Borken

Bocholt (ots)

Am 09.09.2019 kam es gegen 16.09 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall in Bocholt. Eine 34jährige Bocholterin befuhr mit ihrem Pkw die Straße “Am Hünting”. In Höhe des dortigen Sportgeländes kam es zum Zusammenstoß mit einer Radfahrerin, die ebenfalls die Straße “Am Hünting” in dieselbe Richtung befuhr. Die Radfahrerin kam dabei zu Fall und erlitt schwere Kopfverletzungen. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber zum Uniklinikum nach Münster geflogen. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Straße “Am Hünting” komplett gesperrt. Die Personalien der Radfahrerin stehen bislang noch nicht fest. Die Ermittlungen zur Identitätsfeststellung und zur Unfallursache dauern an. Es handelt sich um eine ca. 75-80 Jahre alte Frau, ca. 160-170 cm groß, schmale Statur, weißes längeres Haar, bekleidet mit einer mausgrauen Jacke. Die Frau führte ein schwarzes Damenrad der Marke Batavus, Typ Flying Dutchman.

Leitstelle der Polizei Borken, Bernhard Weßing

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle

Telefon: 02861-900-2222
http://www.polizei.nrw.de/borken/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Portal für aktuelle Presseinformationen von diversen Polizeistationen in Deutschland. Internetseite: www.presseportal.de/blaulicht/
Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/24843/43705421 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)