POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 13.09.2019

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 13.09.2019

3 min

Polizeimeldungen

13.09.2019 – 09:25

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 19.09.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Polizei Salzgitter

Peine (ots)

PKW-Fahrer nach Verkehrsunfall schwer verletzt

Am Donnerstag, um 08:25 Uhr, ereignete sich auf der K 51, zwischen Vallstedt und Engelnstedt, ein Verkehrsunfall. Ein 28-jähriger Vechelder befuhr die K 51 von Vallstedt in Richtung Engelnstedt. Nach der dortigen S-Kurve kam er aus bislang unbekannten Gründen nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Fahrzeug gegen einen Straßenbaum. Der Vechelder wurde schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.300 Euro.

Verkehrsunfallfluchten

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Donnerstag, in der Zeit zwischen 08:45 Uhr und 11:20 Uhr, einen auf einem Parkstreifen in der Dorfstraße in Wense abgestellten Skoda Yeti an der linken Fahrzeugseite. Der Fahrer flüchtete anschließend vom Unfallort, ohne sich um den von ihm angerichteten Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro zu kümmern.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Edemissen, Telefon 05176/976740, in Verbindung zu setzen.

Eine weitere Unfallflucht ereignete sich am Donnerstag, in der Zeit zwischen 09:30 Uhr und 10:30 Uhr, in der Straße “Rosenhagen” in Peine. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte einen auf einem Parkstreifen abgestellten Skoda Citigo. Der Sachschaden beträgt ca. 2.500 Euro. Der Fahrer flüchtete nach dem Unfall, ohne sich um den Schaden an dem Skoda zu kümmern.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Peine, Telefon 05171/ 9990, in Verbindung zu setzen.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es zu einem Verkehrsunfall an der Kreuzung B65/ Braunschweiger Straße in Peine. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer befuhr die B 65 aus Richtung B 444 kommend in Richtung Braunschweiger Straße. Kurz vorm Kreuzungsbereich kam der PKW nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr den dortigen Grünstreifen und prallte anschließend gegen eine Straßenlaterne. Trotz des massiv beschädigten PKW flüchtete der Fahrer zunächst vom Unfallort. Hier hinterließ er allerdings neben einem großen Scherbenhaufen auch eines seiner beiden PKW-Kennzeichen. Am frühen Morgen konnte der Fahrer von der Polizei ermittelt und angetroffen werden. Es handelt sich um einen 20-jährigen Braunschweiger. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige, sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Stephanie Schmidt
Telefon: 05171/ 999-222
E-Mail: stephanie.schmidt@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56519/43740261 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)