Frisches in die Mehrwegdose

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Frisches in die Mehrwegdose

3 min

Düsseldorf (ots) –

www.nachrichten-heute.net:

Nach der Einführung des erfolgreichen Mehrwegkonzeptes “Frische unverpackt” kommt nun auch die Mehrwegdose an die real Bedientheken: Kunden, die sich Käse-, Wurst- und Fleischwaren in Mehrwegdosen verpacken lassen möchten, können diese direkt an den Theken erwerben und befüllen lassen. Zur Auswahl stehen fünf verschiedene Größen und Formen.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 18.10.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

“Handeln aus Verantwortung ist nach wie vor unser Leitprinzip”, sagt real CEO Patrick Müller-Sarmiento. “Nach der Einführung von Mehrwegnetzen in der Obst- und Gemüseabteilung haben wir uns daher ganz bewusst dafür entschieden, unser Konzept “Frische unverpackt” weiter auszubauen und unseren Kunden auch Mehrwegbehälter direkt an den Bedientheken anzubieten. Wir gehen damit einen weiteren Schritt in die richtige Richtung, um unsere Nachhaltigkeitsziele bis 2030 einzuhalten.”

Die Mehrwegdosen sind direkt an den Frische-Theken in fünf verschiedenen Füllgrößen als Ausstellungsstücke ausgelegt. Hat sich der Kunde für eine Größe entschieden, reichen die Mitarbeiter die entsprechende Dose gereinigt und hygienisch geprüft über die Theke. Die gewählte Dose kann dann mit den gewünschten Waren befüllt werden. Bezahlt werden Dose und Inhalt an der Kasse.

“Wir haben von vielen Märkten und Kunden für unser Mehrwegkonzept “Frische unverpackt” ein durchweg positives Feedback erhalten”, sagt Michaela Uphues, Abteilungsleiterin CSR bei real. “Mit den Emsa-Dosen bieten wir unseren Kunden nun eine weitere Mehrweg-Option, auf die sie zum Beispiel zurückgreifen können, wenn ein eigener Mehrwegbehälter vergessen wurde.”

Bereits seit September 2018 wurde “Frische unverpackt” in einigen real Märkten getestet und nach einer erfolgreichen Testphase auf alle real Märkte übertragen. Ziel ist es, unnötige Plastikverpackungen und Abfälle einzusparen. Dafür hat das Unternehmen nicht nur die Möglichkeit geschaffen, eigene Mehrwegdosen und Becher an den Wurst- und Käsetheken sowie an den heißen Theken befüllen zu lassen, sondern auch diverse plastikfreie Verpackungsalternativen eingeführt. Als erstes bundesweit tätiges LEH-Unternehmen führte real so bereits im Februar 2019 waschbare Mehrwegnetze in der Obst- und Gemüseabteilung ein, viele Bio-Produkte werden außerdem nur noch in recycelbaren und FSC-zertifizierte Kartonverpackungen angeboten, oder kommen, wie zum Beispiel die Bio-Gurken, ganz ohne Plastikverpackungen aus.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/real GmbH
Textquelle:real GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/58538/4394194
Newsroom:real GmbH
Pressekontakt:real GmbH
Metro-Straße 1
40235 Düsseldorf

Telefon: +49 211 6886-2053
E-Mail: presse@real.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)