FW-E: Zimmerbrand in Dachgeschoßwohnung – eine verletzte Person

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

FW-E: Zimmerbrand in Dachgeschoßwohnung – eine verletzte Person

2 min

Polizeimeldungen

10.10.2019 – 01:56

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Feuerwehr Essen

Essen-Nordviertel, Altenessener Straße, 09.10.2019, 23:38 Uhr (ots)

Um kurz vor Mitternacht alarmierten Nachbarn die Feuerwehr zu einem Mehrfamilienhaus an der Altenessener Straße im Nordviertel. Sie meldeten Rauch und Brandgeruch aus einer Wohnung im Dachgeschoß. Beim Eintreffen der ersten Kräfte bestätigte sich die Meldung; dichter Brandrauch drang aus einer Dachgeschoßwohnung in den Treppenraum. Flammen waren nicht zu sehen. Da nicht auszuschließen war, dass sich noch Personen in der Wohnung aufhielten wurden umgehend drei Trupps mit jeweils einem C-Rohr zur Menschenrettung und Brandbekämpfung im Innenangriff eingesetzt. Ein weiteres Rohr wurde über eine Drehleiter vorgenommen, kam aber letztendlich nicht zum Einsatz. Nach kurzer Zeit wurde eine männliche Person aufgefunden und von den Kräften über den Treppenraum ins Freie gebracht. Nach umfassender notärztlicher Versorgung wurde der Gerettete in Begleitung des Notarztes in eine geeignete Klinik transportiert. Die übrigen Bewohner des Mehrfamilienhauses, darunter befanden sich auch mehrere Kleinkinder, wurden während der Löscharbeiten in zwei Rettungswagen betreut. Unter ihnen gab es keine weiteren Verletzten. Der eigentliche Brand konnte schnell mit einem Rohr gelöscht werden. Nach Abschluss der Lösch- und Lüftungsmaßnahmen durchgeführte Schadstoffmessungen zeigten keine erhöhten Werte sodass alle übrigen Hausbewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren konnten. Die Kripo übernahm die Einsatzstelle zur Ermittlung der Brandursache. Gegen 3:30 Uhr findet eine Brandnachschau statt. (md)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Michael Dörr
Telefon: 0201 12-39
Fax: 0201 228233
E-Mail: michael.doerr@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Portal für aktuelle Presseinformationen von diversen Polizeistationen in Deutschland. Internetseite: www.presseportal.de/blaulicht/
Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56893/43969481 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)