BPOL NRW: Vom Flughafen Düsseldorf stressfrei abheben – Die Bundespolizei gibt Reisetipps zum Ferienstart

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

BPOL NRW: Vom Flughafen Düsseldorf stressfrei abheben – Die Bundespolizei gibt Reisetipps zum Ferienstart

52 sec

Polizeimeldungen

10.10.2019 – 11:01

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 18.10.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Düsseldorf (ots)

Morgen ist in Nordrhein-Westfalen der letzte Schultag vor den Herbstferien. Mit etwa 269.000 Passagieren wird es am ersten Ferienwochenende am Flughafen Düsseldorf voll werden.

Damit der Anfang einer Reise möglichst angenehm und mit wenig Stress beginnt, sollten sich Reisende bereits im Vorfeld über die Einreisevoraussetzungen des jeweiligen Ziellandes informieren. Die Gültigkeit der Reisedokumente spielt ebenfalls eine wesentliche Rolle.

Bereits zuhause können Sie gewisse Vorbereitungen treffen, wie zum Beispiel beim Packen der Koffer. Grundsätzlich gilt: Je weniger Handgepäck, desto zügiger erfolgt die Sicherheitskontrolle! Bitte beachten Sie bei Ihrem Handgepäck die Vorgaben bezüglich der Mitnahme von Flüssigkeiten und gefährlichen Gegenständen. Informationen hierzu sind auf der Homepage der Bundespolizei eingestellt.

Ebenso sollten Reisende entsprechend der Vorgaben der jeweiligen Airline rechtzeitig am Flughafen sein und sich gleich nach dem Check-In umgehend zur Luftsicherheitskontrolle begeben.

Die Bundespolizei wünscht Ihnen einen stressfreien Start in die Ferien!

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Flgh. Düsseldorf
Anne Rohde
Telefon: 0211 9518 108
E-Mail: presse.dus@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Postfach 30 04 42
40404 Düsseldorf

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/43973531 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)