POL-VIE: VIE/K/BM Spezialeinheiten befreien junge Frau aus einem VW in Willich – Drei Festnahmen

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

POL-VIE: VIE/K/BM Spezialeinheiten befreien junge Frau aus einem VW in Willich – Drei Festnahmen

2 min

Polizeimeldungen

13.10.2019 – 01:30

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Kreispolizeibehörde Viersen

Willich (ots)

Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt: Samstagabend (12. Oktober) haben Spezialeinheiten der Polizei eine 22-jährige polnische Staatsangehörige aus einem VW Golf in der Ortslage Willich (Kreis Viersen) befreit. In der Nacht zu Samstag (12. Oktober) hatten Zeugen der Polizei in den Niederlanden gemeldet, dass eine junge Frau um kurz nach Mitternacht in Westfriesland (Niederlande) von drei polnischen Staatsangehörigen (26, 27, 32) in ihre Gewalt gebracht worden sei. Einer der Täter soll mit einer Schusswaffe bewaffnet gewesen sein. Anschließend sollen sie mit einem Fahrzeug in Richtung Deutschland geflüchtet sein. Die Polizei Köln übernahm daraufhin die Einsatzleitung. Die umgehend eingeleitete Fahndung führte die Ermittler zunächst zu einem Mehrfamilienhaus in Bergheim. Während Spezialeinheiten Zugriffsmaßnahmen vorbereiteten, identifizierten Observationskräfte gegen 21 Uhr einen VW Golf, in dem sich zwei der mutmaßlichen Täter mit der jungen Frau befanden. Spezialeinheiten folgten dem Fahrzeug zunächst auf der A57 in Richtung Krefeld. In der Ortslage Willich griffen sie bei günstiger Gelegenheit zu, stoppten das Fahrzeug und nahmen die zwei Männer fest. Bei der Festnahme wurden die zwei mutmaßlichen Tatverdächtigen leichtverletzt. Die 22-Jährige blieb unverletzt und wird derzeit als Zeugin vernommen. Bei der anschließenden Durchsuchung des Hauses in Bergheim überprüften Spezialeinheiten elf Personen. Dabei identifizierten sie den dritten Tatverdächtigen und nahmen ihn fest. Das Kriminalkommissariat 13 der Polizei Köln hat eine Ermittlungskommission eingerichtet. Weitere Informationen zum Tatgeschehen sind vor Montag nicht zu erwarten.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Daniela Maas
Telefon: 02162/377-1150
während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1191
E-Mail: Daniela.Maas@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Portal für aktuelle Presseinformationen von diversen Polizeistationen in Deutschland. Internetseite: www.presseportal.de/blaulicht/
Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65857/43993731 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)