“dunja hayali” im ZDF über Mauerfall und Flucht in die Freiheit

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

“dunja hayali” im ZDF über Mauerfall und Flucht in die Freiheit

3 min

Mainz (ots) –

www.nachrichten-heute.net:

Bei “dunja hayali” geht es am Mittwoch, 6. November 2019, 22.55 Uhr, im ZDF um “30 Jahre Mauerfall” und eine “Ballon-Flucht in die Freiheit” vor 40 Jahren.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 13.11.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Seit dem Mauerfall am 9. November vor 30 Jahren wurde über vieles immer wieder geredet und gestritten – zum Beispiel über die Angleichung der Lebensverhältnisse und die noch vorhandenen Unterschiede zwischen Ost und West. Über anderes wurde weniger gesprochen – zum Beispiel über die individuellen Lebensgeschichten der ehemaligen DDR-Bürger, über die Verantwortung von Tätern und Mitläufern in einer Diktatur sowie über das Leid der Opfer. Dunja Hayali besucht mit einem ehemaligen Häftling die Gedenkstätte des Stasi-Gefängnisses in Berlin-Hohenschönhausen und lässt sich erklären, wie es damals war, in die Fänge des Staates geraten zu sein. Warum wird in vielen Familien noch immer über diese Vergangenheit geschwiegen? Und wie ist es zu bewerten, wenn heute rund drei Viertel der unter 30-jährigen Ostdeutschen “unentschieden” sind in der Frage, ob die Verhältnisse in der DDR in den Jahren vor der Wende für die Menschen ganz erträglich gewesen seien? Darüber diskutieren bei “dunja hayali” unter anderen Roland Jahn, Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen und ehemaliger Bürgerrechtler, sowie die Linken-Vorsitzende Katja Kipping.

Vor 40 Jahren gelang zwei Familien aus der DDR mit einem selbstgebauten Heißluftballon eine spektakuläre Flucht in den Westen. In der Bundesrepublik wurden die Familien Strelzyk und Wetzel von der Öffentlichkeit gefeiert, in der DDR ermutigte ihr Erfolg viele andere, eigene Fluchtversuche zu wagen. Über dieses Ereignis berichten bei “dunja hayali” Familienvater Günter Wetzel und Regisseur Michael Bully Herbig, dessen Spielfilm “Ballon” diese außergewöhnliche Fluchtgeschichte erzählt.

Die nächste Ausgabe von “dunja hayali” ist am Mittwoch, 4. Dezember 2019, 23.00 Uhr, im ZDF zu sehen.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/hayali

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/dunja-hayali-1/

ZDFmediathek: https://dunjahayali.zdf.de

https://twitter.com/ZDFpresse

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Tina Dauster
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/4428803
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121
Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de