LPI-SLF: Dreister Dieb flüchtet mit Beutegut im Wert von 2900 Euro

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

LPI-SLF: Dreister Dieb flüchtet mit Beutegut im Wert von 2900 Euro

40 sec

Polizeimeldungen

06.11.2019 – 09:54

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 14.11.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Landespolizeiinspektion Saalfeld

Rudolstadt (ots)

Am Dienstagabend kam es gegen 17:45 Uhr in einem Elektronikgeschäft in der kleinen Badergasse in Rudolstadt zu einem dreisten Diebstahl. Ein bislang unbekannter Täter betrat Zeugenaussagen zufolge das Geschäft und lief zielgerichtet auf die I-Phone-Auslage zu. Dort riss er plötzlich zwei I-Phone 11 sowie eine Samsung Smart-Watch im Gesamtwert von 2900 Euro von der Diebstahlssicherung und rannte aus dem Laden. Die Mitarbeiterin versuchte noch die Verfolgung in Richtung Heidecksburg aufzunehmen, dies gelang ihr jedoch nicht. Der Täter wird als etwa 25-Jähriger Mann ausländischer Erscheinung mit kurzen dunklen Haaren und bekleidet mit einer beigen Jacke beschrieben. Zudem habe noch ein vermeintlicher Komplize vor dem Geschäft gewartet und sei ebenfalls geflüchtet. In Weimar, Ilmenau und weiteren Städten Thüringens kam es am gestrigen Tag zu ähnlich gelagerten Sachverhalten. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Wahrnehmungen zum Tatzeitpunkt nimmt die Polizei in Saalfeld, Tel. 03671-560, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1503
E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Presseportal Blaulicht

Portal für aktuelle Presseinformationen von diversen Polizeistationen in Deutschland. Internetseite: www.presseportal.de/blaulicht/
Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126724/4431262