POL-GÖ: (612/2019) Mit Musik helfen – 110 Jahre Polizeimusik aus Hannover, Benefizkonzert des Polizeiorchesters Niedersachsen am Freitag im Welfenschloss Hann. Münden

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

POL-GÖ: (612/2019) Mit Musik helfen – 110 Jahre Polizeimusik aus Hannover, Benefizkonzert des Polizeiorchesters Niedersachsen am Freitag im Welfenschloss Hann. Münden

5 min

Polizeimeldungen

07.11.2019 – 09:57

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 13.11.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Polizeiinspektion Göttingen

2 Dokumente

  • Programmfolge.pdf
    PDF – 61 kB
  • Plakat.pdf
    PDF – 621 kB

Göttingen (ots)

HANNOVER/HANN. MÜNDEN (mab/jk) – Auf seiner Reise durch Niedersachsen macht das Polizeiorchester in seinem Jubiläumsjahr halt in Hann.Münden. Am Freitagabend (08.11.2019) werden die Musikerinnen und Musiker unter Leitung ihres Chefdirigenten Thomas Boger im Rittersaal des Welfenschlosses dem Publikum ein abwechslungsreiches Musikprogramm präsentieren. Das Benefizkonzert zugunsten eines Präventionsprojektes der “Verkehrswacht Münden e.V.” beginnt um 19.00 Uhr. Karten kosten 15 Euro, für Schülerinnen, Schüler und Studenten beträgt der Eintritt fünf Euro.

Präventionsteam mit Informationen zum Thema “Medienkompetenz im Alter”

Am Rande des Konzerterlebnisses informiert Polizeihauptkommissarin Jacqueline Emmermann vom Präventionsteam der Polizeiinspektion Göttingen zum Thema “Medienkompetenz im Alter”.

Polizeiorchester blickt auf lange Geschichte zurück

Das Polizeiorchester Niedersachsen, das in diesem Jahr seinen 110. Geburtstag feiert, wurde im Jahr 1909 als Kapelle der königlich – preußischen Schutzmannschaft Hannover gegründet. Vielen noch unter dem Namen Polizeimusikkorps Niedersachsen bekannt, bekam es seinen heutigen Namen “Polizeiorchester Niedersachsen” 2012 vom damaligen Innenminister Uwe Schünemann auf dem Tag der Niedersachsen verliehen. Mit der Namensänderung verbunden war auch eine inhaltliche Veränderung. So ist Thomas Boger ein Wandel von einer militärisch geprägten Kapelle hin zu einem professionellen, modernen und vielseitigen Orchester gelungen.

Abwechslungsreiches Musikprogramm

Dieses wird der Konzertbesucher sicher auch beim Programm des Abends feststellen können. So beginnt das Orchester temperamentvoll und energiegeladen mit dem Marsch “Navigation Inn” von Philip Sparke. Das Polizeiorchester wird auch eine Originalkomposition des Holländers John de Meij präsentieren. Unter dem Titel “Klezmer Classics” hat de Meij 5 Klassiker aus der traditionellen Instrumentalmusik der jiddisch sprechende Juden Osteuropas zusammengestellt. Ein Höhepunkt des Konzertes wird die “Ungarische Rhapsodie Nr. 2” des ungarischen Komponisten und Klaviervirtuosen Franz Liszt. Liszt, stark von der Volksmusik seines Landes beeinflusst., schrieb 19 Ungarische Rhapsodien. Seine bekannteste ist die Rhapsodie Nr. 2, die zunächst als Klaviersolo und nach kurzer Zeit auch als Orchesterversion erschien. Seine Bekanntheit verdankt das Stück auch seiner Verwendung in vielen Film und Fernsehproduktionen. Mit der “Arabesque” des amerikanischen Komponisten Samuel R. Hazo geht es im Programm weiter. Die “Arabesque” basiert auf den mystischen Klängen des Vorderen Orients. Der Komponist mit assyrischen – libanesischen Wurzeln meinte zu diesem Werk: “Beim Komponieren kommt die Musik manchmal aus dem Herzen, manchmal aus dem Kopf und manchmal, wie in diesem Fall, hast du sie einfach im Blut.” Schließlich beenden die Musiker den ersten Teil ihres Konzertes mit dem weltbekannten Gospelsong “When the saints go marching in”.

Genauso energiegeladen wie der 1. Teil beginnt auch die zweite Konzerthälfte. Mit dem Titel “Gonna fly now” aus dem Film Rocky macht das Polizeiorchester jetzt einen Abstecher in die Filmmusik, bei dem besonders der Solotrompeter Claus Löhr sein Können unter Beweis stellen wird. Unter dem Titel “James Bond 007″spielt das Orchester weiterhin ein Medley der bekanntesten Melodien aus den gleichnamigen Filmen. Mit dem Stück “Windmills of your mind” spielt das Polizeiorchester einen Popsong aus dem Jahre 1968. Vom Franzosen Michel Legrand komponiert, intoniert das Orchester ein Arrangement ihres Keyboarders Björn Vüllgraf. Mit dem Swing Klassiker “Sing, Sing, Sing” von Louis Prima erweist das Polizeiorchester einem ganz Großen der Swingaera seine Referenz. Benny Goodman, der in diesem Jahr wie das Polizeiorchester sein 110 Geburtstag feiert, verhalf diesem Titel bei seinem legendären Konzert in der New Yorker Carnegie Hall zum Durchbruch und machte ihn so zum Unsterblichen Jazzstandard Mit dem weltbekannten Song

Konzertdaten: Datum: 08.11.2019 Uhrzeit: 19:00 Uhr Ort: 34346 Hann. Münden, Rittersaal im Welfenschloss, Schlossplatz 5 Eintritt: 15,- Euro, Schüler und Studenten 5,- Euro

Weiter Informationen erhalten sie bei: Matthias Beyer Öffentlichkeitsarbeit Am Welfenplatz 2 30161 Hannover Tel.: 0511- 109 6943 e-Mail: matthias.beyer@polizei.niedersachsen.de

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Kaatz
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/119508/4432931