Gedenken, Verdrängen oder Unterhalten? “3satThema: Die große Nachkriegsshow”

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Gedenken, Verdrängen oder Unterhalten? “3satThema: Die große Nachkriegsshow”

3 min

Mainz (ots) –

www.nachrichten-heute.net:

Mittwoch, 13. November 2019, ab 20.15 Uhr Mit einer Erstausstrahlung

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 20.11.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Ein ganzer Abend für das “3satThema: Die große Nachkriegsshow”: Am Mittwoch, 13. November 2019, zeigt 3sat zum Auftakt um 20.15 Uhr den Dokumentarfilm “Kulenkampffs Schuhe”, im Anschluss den “3satThema Talk” mit Cécile Schortmann und Gästen sowie je eine Ausgabe von “Einer wird gewinnen” aus dem Jahr 1966 und “Dalli, Dalli” aus dem Jahr 1975.

Zur Einführung zeigt 3sat Regina Schillings preisgekrönten Dokumentarfilm “Kulenkampffs Schuhe”. In den 1970ern saß die Familie am Samstagabend im Wohnzimmer und freute sich auf “Einer wird gewinnen”. Doch wussten sie, dass Kulenkampff sich an der Ostfront vier Zehen eigenhändig amputiert hatte? Fragten sie sich, ob Peter Alexander wohl auch bei der Hitlerjugend war? Kannten sie die Geschichte von Hans Rosenthal? “Die Idee zu ‘Kulenkampffs Schuhe’ kam mir vor dem Fernseher”, sagt Schilling, “beim Zappen sah ich ein Interview mit dem Sohn von Hans Joachim Kulenkampff. Darin erzählte er, dass sich sein Vater im Krieg in Russland vier Zehen amputiert hat. Kulenkampff, das war für mich der Mann, der in eleganten Schuhen die Showtreppe herunterkommt. Er war ein Showmaster, der für mich keine Vergangenheit als Soldat hatte. Natürlich war mir dann klar, dass auch andere Showmaster eine solche Vergangenheit haben mussten.” Aus Archivmaterial erzählt Regina Schilling Nachkriegsgeschichte überraschend, ungewöhnlich und berührend.

Im Anschluss, um 21.45 Uhr, spricht “Kulturzeit”-Moderatorin Cécile Schortmann im “3satThema Talk” – eine Aufzeichnung vom 4. November 2019 – mit der Filmemacherin Regina Schilling, dem Produzenten und Moderator Hugo Egon Balder sowie dem Journalisten und Autor Harald Jähner über “Fernseh-Show und Nazi-Trauma: Sprechen, Verdrängen, Unterhalten”. Wie funktioniert kulturelles Gedenken, wie funktioniert Verdrängung, und welche Rolle spielt dabei das Fernsehen?

Um 22.15 Uhr folgt das große Europa-Quiz “Einer wird gewinnen” mit Hans-Joachim Kulenkampff und Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus acht Ländern, eine Aufzeichnung aus der Wiesbadener Rhein-Main-Halle aus dem Jahr 1966. Und um 0.00 Uhr zeigt 3sat die 75. Ausgabe von “Dalli Dalli”, der Spielshow mit Hans Rosenthal und Gästen. Die Sendung fiel auf den 9. November 1978, den 40. Jahrestag der Novemberpogrome 1938. Hans Rosenthal hatte im Vorfeld versucht, den Sendetermin zu verschieben. Dieser Wunsch wurde vom ZDF jedoch abgelehnt. Hans Rosenthal moderierte die Sendung schließlich in Schwarz. In den Ratepausen wurde statt Schlagern Opernmusik gespielt.

Ansprechpartnerin: Claudia Hustedt, Telefon: 06131 – 70-15952; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Das gesamte Programm zum “3satThema: Die große Nachkriegsshow”: https://kurz.zdf.de/9WV/

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/nachkriegsshow

3sat – das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Quellenangaben

Bildquelle:obs/3sat/ZDF/Ben Knabe
Textquelle:3sat, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6348/4433629
Newsroom:3sat
Pressekontakt:Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation / 3sat Pressestelle
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12121
Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de