POL-WI-KvD: “Gemeinsam sicheres Wiesbaden”- Kontrolle innerhalb der Waffenverbotszone

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

POL-WI-KvD: “Gemeinsam sicheres Wiesbaden”- Kontrolle innerhalb der Waffenverbotszone

48 sec

Polizeimeldungen

09.11.2019 – 04:39

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 12.11.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Wiesbaden (KvD) – Polizeipräsidium Westhessen

Wiesbaden (ots)

(Mü.) Von gestern Abend, 19:00 Uhr, bis heute Morgen, 04:00 Uhr, führten Kräfte der Stadtpolizei sowie der Polizeidirektion Wiesbaden gemeinsame Kontrollen in der Wiesbadener Innenstadt durch. Hierbei sollte unter anderem die Einhaltung der seit dem 01.Januar 2019 geltenden Waffenverbotszone überprüft werden. Im Rahmen des von Stadt und Polizei gemeinsam initiierten und umgesetzten Programms “Gemeinsam sicheres Wiesbaden” finden diese Kontrollen regelmäßig statt. In der zurückliegenden Nacht waren die Einsatzkräfte sowohl uniformiert als auch in zivil unterwegs. Insgesamt wurden 43 Personen im Rahmen von sechs Kontrollen kontrolliert.

Hierbei konnten keine Messer oder andere gefährliche Gegenstände festgestellt werden. Lediglich bei einer Person wurde eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Besitz von Betäubungsmitteln eingeleitet.

Stadt und Polizei werden weiterhin bei entsprechenden Kontrollmaßnahmen eng kooperieren und regelmäßig in der Wiesbadener Innenstadt präsent, sowie für die Bürgerinnen und Bürger ansprechbar, sein.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2132
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11815/4435186