POL-BI: Radfahrerin bei Unfallflucht verletzt

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

POL-BI: Radfahrerin bei Unfallflucht verletzt

43 sec

Polizeimeldungen

09.11.2019 – 04:56

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 12.11.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Polizei Bielefeld

Bielefeld (ots)

FK / Bielefeld – Mitte – Eine 26-jährige Bielefelderin befuhr mit ihrem Fahrrad am Samstag, 09.11.2019, gegen 02:50 Uhr, die Otto-Brenner-Straße aus Richtung Oldentruper Straße kommend in Richtung Heeper Straße. In Höhe der Hausnummer 135 ist es nach Angaben der Radfahrerin zu einem Kontakt mit einem in gleicher Fahrtrichtung fahrenden, nicht näher beschreibbarem, Fahrzeug gekommen. In Folge des Zusammenpralls stürzte die Radfahrerin. Der andere Fahrzeugführer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Die Radfahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und vor Ort durch die Besatzung eines Rettungswagens behandelt. Die Polizei bittet den Fahrzeugführer und Zeugen, sich an das Verkehrskommissariat 1 unter 0521-545-0 zu wenden.

Rückfragen von Journalisten bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Portal für aktuelle Presseinformationen von diversen Polizeistationen in Deutschland. Internetseite: www.presseportal.de/blaulicht/
Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4435190