POL-NB: Polizeieinsatz auf Grund mehrerer angemeldeter Versammlungen

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

POL-NB: Polizeieinsatz auf Grund mehrerer angemeldeter Versammlungen

44 sec

Polizeimeldungen

09.11.2019 – 13:57

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 14.11.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Polizeiinspektion Neubrandenburg

Waren (ots)

Am 09.11.2019 führte das Polizeihauptrevier Waren einen polizeilichen Einsatz mit eigenen und unterstellten Kräften durch. Im Einsatz waren 35 Beamte des Polizeihauptrevieres Waren und der Bereitschaftspolizei MV.

Grund des Einsatzes waren sechs angemeldete Veranstaltungen in Waren. Bei der ersten Veranstaltung, dem Landesparteitag der AfD im Bürgersaal haben ca. 150 TN teilgenommen, darunter auch Alexander Gauland als Bundestagsabgeordneter, der durch die Polizeibeamten zum Bürgersaal gelotst wurde.

Die zweite Veranstaltung war eine Kundgebung unter dem Motto “Demokratie, Menschenrechte, Solidarität” auf dem Vorplatz des Bürgersaals. An dieser Kundgebung in der Zeit von 09:00-11:00 Uhr haben ca. 120 Personen teilgenommen.

Zudem wurden drei Mahnwachen angemeldet, welche sich an den drei Zufahrtswegen zum Bürgersaal postiert hatten. An den drei Mahnwachen haben in der Zeit von 09:00-10:00 Uhr insgesamt 10 Personen teilgenommen. Diese friedlichen Protestler haben sich danach der oben genannten Kundgebung angeschlossen.

Es ist zu keinen besonderen Vorkommnissen und Störungen gekommen. Die Veranstaltungen sind alle friedlich verlaufen, so dass der Polizeieinsatz gegen 13 Uhr beendet wurde.

Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108770/4435355