POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter-Lebenstedt von Sonntag, 10.11.2019

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter-Lebenstedt von Sonntag, 10.11.2019

2 min

Polizeimeldungen

10.11.2019 – 07:51

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 15.11.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Polizei Salzgitter

Salzgitter (ots)

Hoher Sachschaden

Sonntag, 10.11.2019, 00.39 Uhr 38229 Salzgitter (-Lebenstedt), Hans-Birnbaum-Straße

Ein 19-Jähriger, seit drei Wochen Führerscheininhaber, befährt mit seinem Pkw die Hans-Birnbaum-Straße in Richtung Erich-Söchtig-Straße. Den eigenen Angaben nach, unterschätzt er den Verlauf einer Linkskurve und kommt aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier prallt er gegen einen dort geparkten Lkw. Der 19-jährige Fahrzeugführer sowie sein 17-jähriger Beifahrer werden leicht verletzt dem hiesigen Klinikum zur ambulanten Behandlung zugeführt. Beide Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit. Es entsteht ein geschätzter Gesamtschaden von 20.000,- Euro.

Wechselseitige Körperverletzung

Samstag, 09.11.2019, 19.35 38226 Salzgitter (-Lebenstedt), Berliner Str./Konrad-Adenauer-Straße

Nachdem ein 26-jähriger Fahrzeugführer beim Abbiegen mit seinem Pkw den Fahrweg eines 21-jährigem Fahrzeugführer “geschnitten” hat, vermehrt dicht auffährt und wiederholt Lichtzeichen gibt, halten beide in unmittelbarer Nähe zum Vorfallsort an. Der 21-Jährige steigt aus seinem Pkw und schlägt mit der Faust auf den Pkw des 26-jährigen. Daraufhin steigt nunmehr dessen 21-jähriger Beifahrer aus. Nunmehr tragen die beiden 21-Jährigen ihren Twist mit den Fäusten aus. Beide werden am Kopf und im Gesicht leicht verletzt. Eine medizinische Versorgung wird abgelehnt. Es werden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Dienstschichtleiter PHK M. Freytag
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56519/4435506