POL-VER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Verden/Osterholz, Sonntag, den 10.11.2019

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

POL-VER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Verden/Osterholz, Sonntag, den 10.11.2019

5 min

Polizeimeldungen

10.11.2019 – 13:10

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 15.11.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Landkreise Verden & Osterholz (ots)

Landkreis Verden:

Tuning-Kontrolle, Mit 2,45 Promille über die Autobahn, Sachbeschädigung an Pedelec, Sachbeschädigung an Pkw

Tuning-Kontrolle Langwedel. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden durch Beamte der Autobahnpolizei Langwedel mehrere Kontrollen von augenscheinlich getunten Fahrzeugen durchgeführt. Es wurden diverse Umbauten an den lichttechnischen Einrichtungen, Abgasanlagen sowie Fahrwerksveränderungen festgestellt. Die Veränderungen führten überwiegend zum Erlöschen der Betriebserlaubnis. Es wurden mehrere Bußgeldverfahren eingeleitet.

Mit 2,45 Promille über die Autobahn Langwedel. Am Morgen des 10.11.2019 fiel einer Funkstreifenbesatzung der Autobahnpolizei Langwedel der Fahrer eines Pkw auf, der mit seinem Fahrzeug die Rastanlage Goldbach befuhr. Die augenscheinlich auffällige Fahrweise veranlasste die Beamten zu einer Kontrolle des Pkw. Hier wurde bei dem 47-jährigen Fahrzeugführer aus Bremen, ein Atemalkoholwert von 2,45 Promille festgestellt. Der Führerschein des Bremers wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. Zudem musste er sich einer Blutentnahme unterziehen.

Sachbeschädigung an Pedelec Achim/Bierden. Am Samstagmorgen kam es zu einer Sachbeschädigung an einem Pedelec, welches an einem Verbrauchermarkt in der Bremer Straße in Bierden abgestellt war. Unbekannte rissen unterschiedlich Bauteile vom Fahrrad ab und zerstörten es brachial. Es entstand Sachschaden von ca. 500 EUR. Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich mit der Polizei Achim unter 04202-9960 in Verbindung zu setzen.

Sachbeschädigung an PKW Achim. In der Zeit von Freitag 15.30 bis Samstag 16 Uhr beschädigte ein Unbekannter einen in der Kolberger Straße in Achim abgestellten PKW in dem er offensichtlich über das Fahrzeugdach schritt. Die Polizei Achim hat Spuren sichern können, die auf Tat und Täter hinweisen und die Ermittlungen aufgenommen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca 1000 EUR. Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich mit der Polizei Achim unter 04202-9960 in Verbindung zu setzen.

Landkreis Osterholz: Einschleichdiebstahl, Polizei kontrolliert Auto-Korso

Einschleichdiebstahl Ritterhude. Am Samstagmittag kam es im Ortskern von Ritterhude zu einem Einschleichdiebstahl. Eine 81-jährige Hausbewohnerin wurde von einem Mann unter einem Vorwand in den Garten gelockt und dort abgelenkt. Währenddessen schlich sich eine weitere unbekannte Person in das Wohnhaus und durchsuchte dieses nach Diebesgut. Kurz zuvor kam es in Osterholz-Scharmbeck zu einem ähnlich gelagerten Delikt. Hier trat jedoch nur ein Täter auf, welcher auch unmittelbar nach dem Einschleichen entdeckt wurde und aus dem Haus flüchtete. Diebesgut wurde nicht erlangt, eine sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. Zeugen, die Hinweise auf die möglichen Täter geben können oder sonstige verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Osterholz-Scharmbeck unter der Tel.04791/3070 zu melden.

Polizei kontrolliert Auto-Korso Landkreis Osterholz/Bremen. Am Samstagabend kontrollierten diverse Polizeikräfte einen Autokorso einer Hochzeitsgesellschaft und stellten dabei unter anderem mehrere mutmaßliche Schreckschusswaffen sicher. Nachdem der Korso aus Osterholz-Scharmbeck startete, fuhr er über Ritterhude und wurde in der Ritterhuder Straße in Bremen-Oslebshausen gestoppt, nachdem es zu mehreren Verkehrsbehinderungen und möglichen Schussabgaben aus einem Pkw gekommen sein soll. Kräfte der Polizei Osterholz-Scharmbeck, Bremen und weiterer umliegender Dienststellen kontrollierten 21 Fahrzeuge und mehr als 60 Personen. Gegen Teilnehmer des Korsos besteht der Verdacht von Verstößen gegen das Waffengesetz, Beleidigung der eingesetzten Polizeibeamten und Straßenverkehrsgefährdung. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an. In diesem Zusammenhang soll ein bislang unbekannter Fahrzeugführer durch den entgegenkommenden Korso vermutlich bis zum Stillstand ausgebremst worden sein. Der Fahrer des Pkw oder Zeugen, die Hinweise zu den Vorfällen machen können, werden gebeten, sich unter 04791/3070 mit der Polizei in Osterholz-Scharmbeck in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
– Wache –
Dundon, POK
Telefon: 04231/806-212
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68441/4435810