“Das Literarische Quartett” im ZDF mit Matthias Brandt als Gast

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

“Das Literarische Quartett” im ZDF mit Matthias Brandt als Gast

5 min

Mainz (ots) – Volker Weidermann lädt am Freitag, 6. Dezember 2019, 23.00 Uhr, im ZDF gemeinsam mit Christine Westermann und Thea Dorn zum Gespräch über Bücher. Zu Gast beim “Literarischen Quartett” ist der Schauspieler und Autor Matthias Brandt. Im Rang-Foyer des Berliner Ensembles diskutieren die vier über Werke von John Burnside, Theodor Fontane, Katja Oskamp und Thomas Pletzinger.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 5.12.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

John Burnside: “Über Liebe und Magie – I put a spell on you”

Autobiografisches Schreiben ist für John Burnside existentiell. “Über Liebe und Magie” ist sein dritter Bekenntnistext. Eine Reflexion über die Liebe in all ihren Facetten, über ihre Paradoxien, die Unmöglichkeit sie zu leben und die Sehnsucht nach Magie. Anhand von Erinnerungssplittern wie Fotos und Popsongs begibt sich der schottische Autor auf Selbsterkundung. Schonungslos offen und mit großem Talent für das Magische schreibt er über Drogenkonsum, Liebesunfähigkeit und die “schizophrenen Verhaltensmuster” eines Einsamen.

Theodor Fontane: “Effi Briest” Mit einem Essay von Nora Gomringer

“Mich ekelt, was ich getan”, klagt die Ehebrecherin Effi Briest, “aber was mich noch mehr ekelt, ist eure Tugend.” Gerade einmal 17 Jahre alt war Effi, als sie an den 39-jährigen Baron von Innstetten verheiratet wurde. Verkuppelt von der eigenen Mutter, der ehemaligen Geliebten des Barons. Taugt Theodor Fontanes berühmtester Roman noch als Schullektüre? Soll man Effi Briest, einen der ersten Gesellschaftsromane, überhaupt noch lesen? Und wenn ja, warum? Anlässlich von Fontanes 200. Geburtstag Ende Dezember, fragt “Das Literarische Quartett”, ob und wie der präzise Beobachter seiner Zeit auch unsere Gegenwart erhellen kann.

Katja Oskamp: “Marzahn, mon amour”

Katja Oskamp ist Mitte vierzig und in einer Lebenskrise. Das Kind ist aus dem Haus, der Mann krank, die Schriftstellerei bringt nur Frust. Sie entscheidet sich für eine Ausbildung, die nach Scheitern riecht: Sie wird Fußpflegerin in Berlin-Marzahn, dem Ostberliner Hochhausviertel, und schreibt auf, was sie von ihren Kunden und Kundinnen hört: Geschichten aus einer real existierenden Welt, die in der Literatur selten vorkommt.

Thomas Pletzinger “The Great Nowitzki”

“Ein Autor für die Fanblocks in den Stadien der Literatur” nennt Volker Weidermann den Schriftsteller Thomas Pletzinger. Sieben Jahre lang hat Pletzinger den Ausnahmesportler Dirk Nowitzki begleitet. In seiner literarischen Reportage “The Great Nowitzki” zeigt er die Welt eines globalen Superstars jenseits des Scheinwerferlichts – zwischen Flughäfen, staubigen Turnhallen und Nowitzkis Haus in Dallas. Mit sehr persönlichen Fragen und Gesprächen mit Gegnern und Mitspielern, Fans und Coaches, Soziologen und Künstlern entwirft Pletzinger so etwas wie eine multiperspektivische Nahaufnahme.

“Das Literarische Quartett” am 6. Dezember 2019 wird die letzte Sendung mit Christine Westermann und Volker Weidermann als festen Ensemblemitgliedern sein. “Das Literarische Quartett” wird im nächsten Jahr grundlegend umgestaltet und fortgesetzt. Informationen folgen, sobald die neue Konstellation steht.

Bücherliste: John Burnside: “Über Liebe und Magie – I put a spell on you”, Penguin Theodor Fontane: “Effi Briest”. Mit einem Essay von Nora Gomringer, Reclam Katja Oskamp: “Marzahn, mon amour. Geschichten einer Fußpflegerin”, Hanser Berlin Thomas Pletzinger: “The Great Nowitzki”, Kiepenheuer & Witsch

Plakat mit den Buchtiteln als Download: https://dasliterarischequartett.zdf.de

Ansprechpartnerin: Dr. Birgit-Nicole Krebs, Telefon: 030 – 2099-1096; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über presseportal.zdf.de/presse/dasliterarischequartett. Aktuelle Fotos stehen ab Freitag, 6. Dezember 2019, 10.00 Uhr, zur Verfügung.

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm//das-literarische-quartett-1/

“Das Literarische Quartett” in der ZDFmediathek: https://dasliterarischequartett.zdf.de

https://twitter.com/ZDFpresse

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Svea Pietschmann
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/4447702
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/7840/4447702
OTS: ZDF

Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de