Alle Jahre wieder: Die unter 25-Jährigen helfen Weihnachten bei Technikfragen

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Alle Jahre wieder: Die unter 25-Jährigen helfen Weihnachten bei Technikfragen

3 min

Berlin (ots) – 81,5 Prozent aller 16-bis 24-Jährigen helfen an Weihnachten im Familien- und Freundeskreis beim Einrichten oder Bedienen technischer Geräte. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von AVM. Insgesamt sagen 57,3 Prozent aller Deutschen, dass sie gerade an Weihnachten in Sachen Technik Nachhilfe geben. Wer zuhause auf FRITZ!-Produkte setzt, kann sich über die Feiertage entspannt zurücklehnen. Hier kommen drei Tipps fürs FRITZ!-Heimnetz, die jeden an Weihnachten zum Technikwichtel machen.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 5.12.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Updates im Heimnetz durchführen

Geräte von FRITZ! bekommen regelmäßig Updates. Vielleicht lässt sich ja die ein oder andere Frage der Verwandten mit einem Update auf die neueste FRITZ!OS-Version schon lösen. Daher sollte man alle FRITZ!-Produkte erst einmal auf den neusten Stand bringen. Das geht ganz einfach mit einem Klick in der Mesh-Übersicht der FRITZ!Box. Empfehlung: Aktiviert man die Auto-Update-Funktion, übernimmt die FRITZ!Box diesen Job automatisch für alle FRITZ!-Produkte im Heimnetz.

Mehr Infos: http://ots.de/hLpQJT

WLAN im ganzen Haus – dank FRITZ!App WLAN und Mesh von FRITZ!

Wenn die ganze Familie an Weihnachten zuhause ist, merkt man schnell, in welchen Zimmern der WLAN-Empfang stärker oder schwächer ist. Die FRITZ!App WLAN misst den Datendurchsatz des Gerätes und zeigt die Verbindungsqualität an. Außerdem hilft sie beim Einrichten eines WLAN Mesh von FRITZ!. Ein Mesh-Netzwerk besteht beispielsweise aus einer FRITZ!Box und einem FRITZ!Repeater. Ist es einmal per Knopfdruck eingerichtet, funktioniert es automatisch und bringt schnelles und stabiles WLAN bis in den letzten Winkel des Hauses – es ist also perfekt für sorgenfreie Feiertage.

Mehr Infos: https://avm.de/mesh/

MyFRITZ!-Konto auf mehreren FRITZ!Box-Geräten

Wer an Weihnachten nicht an Fragen rund ums Heimnetz der Familie denken möchte, der richtet einfach das eigene MyFRITZ!-Konto auf der FRITZ!Box der Verwandten ein. Das ist über die Benutzeroberfläche der jeweiligen FRITZ!Box oder mit der MyFRITZ!App für iOS möglich. Damit hat man alle FRITZ!Box-Geräte der Familie das ganze Jahr über im Blick – und an Weihnachten Ruhe.

Mehr Infos: http://ots.de/KAYboR

Quelle: AVM-Umfrage durchgeführt vom Marktforschungsinstitut Kantar in der Zeit vom 07.11.-10.11.2019/ 1.058 Befragte im Alter von 16 bis 64 Jahren in Deutschland. Frage: Helfen Sie Ihren Verwandten oder Freunden während der Feiertage bei der Einrichtung/Nutzung elektronischer Geräte wie Smartphones, Tablets oder WLAN-Routern?

Quellenangaben

Bildquelle:obs/AVM GmbH
Textquelle:AVM GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/14784/4452879
Newsroom:AVM GmbH
Pressekontakt:Doris Haar
AVM Kommunikation
Telefon 030 39976-242
presse@avm.de
http://twitter.com/avm_presse

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/14784/4452879
OTS: AVM GmbH

Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de