BPOLI-WEIL: Wechseltrickbetrüger am Werk

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

BPOLI-WEIL: Wechseltrickbetrüger am Werk

50 sec

Polizeimeldungen

28.11.2019 – 10:27

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

Freiburg (ots)

Am Hauptbahnhof Freiburg gelang es drei Männern durch einen Wechseltrick über 400 Euro zu erbeuten. Am Mittwochabend sprach ein bislang unbekannter Tatverdächtiger einen 33-Jährigen am Hauptbahnhof Freiburg an und bat um Hilfe beim Kauf einer Fahrkarte. Unter dem Vorwand dem Mann das Geld nach dem Fahrkartenkauf zurück zu geben, erhielt der Unbekannte zwei Zwanzig Euroscheine, kaufte davon eine Fahrkarte und gab zwei Euro zurück. Nach dem Fahrkartenkauf kamen zwei weitere Männer dazu. Die Unbekannten gaben an, dem Geschädigten das Geld zurückgeben zu wollen, aber nur einen 500 Euro Schein zu haben. In der Folge gelang es den Tatverdächtigen den 33-Jährigen zu überreden insgesamt 440 Euro abzuheben, damit er sein Geld zurückbekommen kann. Durch weitere Ablenkungen schafften es die drei Männern, mit dem erbeuteten Geld, zu verschwinden. Die Bundespolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Betrug gegen die bislang unbekannten Tatverdächtigen eingeleitet. Dem Geschädigten ist ein Schaden von 478 Euro entstanden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Katharina Keßler
Telefon: 07628 8059-104
E-Mail: Pressestelle.weil@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Portal für aktuelle Presseinformationen von diversen Polizeistationen in Deutschland. Internetseite: www.presseportal.de/blaulicht/
Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116094/4452878