standard

FDP hält Ex-Verkehrsminister Ramsauer für “Kronzeugen” im Maut-Ausschuss

Saarbrücken (ots) – Die FDP sieht in dem früheren Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) eine Schlüsselfigur zur Aufklärung der Maut-Pleite durch den Untersuchungsausschuss des Bundestages. FDP-Experte Oliver Luksic sagte der “Saarbrücker Zeitung” (Freitag): “Unser Kronzeuge ist der frühere CSU-Verkehrsminister Peter Ramsauer.”

Ramsauer habe immer davor gewarnt, dass eine Pkw-Maut nur für Ausländer nicht funktionieren werde. Er habe stattdessen eine Maut für alle gewollt. “Ramsauer wird uns erklären müssen, wieso man in der CSU nicht auf seine Weitsicht gehört hat”, so Luksic. Der jetzige Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) sei damals Staatssekretär im Verkehrsministerium gewesen. Es gebe Belege dafür, dass auch Scheuer seinerzeit eine Maut nur für Ausländer für nicht machbar gehalten habe. “Woher dann sein Meinungsumschwung gekommen ist, wollen wir wissen”, erklärte Luksic.

Der Bundestag hat am Donnerstag den Untersuchungsausschuss zu geplatzten Maut eingesetzt.

Quellenangaben

Textquelle: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/57706/4453685
Newsroom: Saarbrücker Zeitung
Pressekontakt: Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/57706/4453685
OTS: Saarbrücker Zeitung

Presseportal