Weltklimakonferenz COP 25 in Madrid

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Weltklimakonferenz COP 25 in Madrid

3 min

Bonn (ots) – phoenix berichtet vom 2. bis 13. Dezember 2019 über die 25. Weltklimakonferenz der Vereinten Nationen. In diesem Jahr findet sie unter chilenischer Präsidentschaft in Spaniens Hauptstadt Madrid statt. Hierhin wurde die COP 25 verlegt, nachdem Santiago de Chile als Gastgeber aufgrund der Unruhen im Land wieder zurückgetreten war. Mehr als 20.000 Delegierte, Journalisten sowie Tausende Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und der Zivilgesellschaft werden zur Klimakonferenz erwartet. Im Pariser Abkommen von 2015 hatte sich die Weltgemeinschaft darauf verständigt, den Ausstoß von Treibhausgasen zu reduzieren und die globale Erderwärmung deutlich unter zwei Grad zu halten. Vier Jahre später positionieren sich die Vereinten Nationen in Madrid unter dem Motto: “Zeit zu Handeln”, denn bereits im kommenden Jahr tritt das Pariser Abkommen mit seiner ersten Umsetzungsphase in Kraft.

phoenix beginnt am Montag, 2. Dezember 2019, mit der Berichterstattung vom Klimagipfel. Moderator Klaus Weidmann führt ab 14.45 Uhr durch die “phoenix plus”-Sendung zum Thema. Experte im Bonner Studio ist Diplom-Geograf Sven Harmeling von CARE International, der das Konferenzgeschehen einordnet. Neben der Zusammenfassung der Eröffnungszeremonie zeigen wir einen “Klima Global”-Beitrag von Simon Riesche über die Länder Chile, Bolivien und Peru.

phoenix nimmt die UN-Klimakonferenz zum Anlass, in seinem Programm insbesondere auf Deutschland zu schauen und legt den Fokus auf jene Sektoren im Land, die am meisten CO2 ausstoßen. Dazu zeigt phoenix mehrere Schwerpunktsendungen, jeweils ab 14.45 Uhr. Den Auftakt macht am Donnerstag, 5. Dezember, die erste Folge unter dem Titel “Klima und Konsum” mit den Themenfeldern Landwirtschaft und Ernährung. Ab Samstag, 7. Dezember, sendet phoenix weitere 15-minütige “Klima Global”-Beiträge. Diese öffnen den globalen Blick auf das Thema Klima. Die Auslandskorrespondenten von ARD und ZDF, Matthias Ebert, Timm Kröger, Norman Odenthal und Sybille Licht, berichten aus ihren Zuständigkeitsgebieten. Sie klären auf, wie der Klimawandel in der Antarktis, Ostafrika, Australien und Indien spürbar ist, was die Hauptursachen dafür sind und stellen Ideen vor, dem Klimawandel entgegen zu wirken.

In “mein ausland spezial” zeigt phoenix zudem die herausragende Dokumentation “Arbeitsplatz Antarktis – Klimaforschung auf schmelzendem Eis” von Matthias Ebert, am Donnerstag, 12. Dezember, um 20.15 Uhr, weitere Sendetermine sind Freitag, 13. Dezember, 18.30 Uhr, sowie Montag, 16. Dezember, 16.00 Uhr.

Quellenangaben

Textquelle:PHOENIX, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6511/4454477
Newsroom:PHOENIX
Pressekontakt:phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
Twitter.com: phoenix_de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/6511/4454477
OTS: PHOENIX

Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de