POL-TUT: (Burladingen) Schock nach Vorfahrtsunfall

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

POL-TUT: (Burladingen) Schock nach Vorfahrtsunfall

37 sec

Polizeimeldungen

01.12.2019 – 14:31

Polizeipräsidium Tuttlingen

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 5.12.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Burladingen (ots)

Bei einem Vorfahrtsunfall am Freitagnachmittag in Burladingen erlitten zwei Unfallbeteiligte einen Schock und kamen ins Krankenhaus.

Kurz vor 17 Uhr fuhr ein 33-jähriger Autofahrer ohne anzuhalten aus der Stettener Straße auf die Hauptstraße. Dort kam aus Richtung Stadtmitte ein Toyota, dem der 33-Jährige die Vorfahrt nahm. BMW und Toyota stießen heftig zusammen. Beide Fahrzeuge schoben sich in Richtung der Straße Fehlabrücke und prallten dort gegen einen an der Kreuzung wartenden VW. Der Unfallverursacher und die 55-jährige Toyota Fahrerin erlitten einen Schock. Die 55-Jährige hatte sich noch zusätzlich verletzt. Der Rettungsdienst brachte beide zur Behandlung ins Krankenhaus. An den drei PKW entstand ein Gesamtschaden in Höhe von zirka 16.000 Euro. BMW und Toyota mussten abgeschleppt werden. Die Polizei ermittelt wegen Straßenverkehrsgefährdung gegen den BMW-Fahrer. Deswegen wurde sein Führerschein beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110978/4455414