Diabetes-Therapie hängt von Typ und Ausprägung ab

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Diabetes-Therapie hängt von Typ und Ausprägung ab

2 min

Baierbrunn (ots) – Ärzte behandeln Diabetes-Patienten je nach Krankheitstyp und -ausprägung sehr unterschiedlich. Denn Diabetes ist nicht gleich Diabetes: Rund 90 Prozent der Patienten ordnen Ärzte derzeit Typ-2-Diabetes zu, etwa fünf Prozent Typ 1. Die übrigen fünf Prozent haben Schwangerschaftsdiabetes oder seltenere Formen, zum Beispiel durch eine Erkrankung der Bauchspeicheldrüse, wie das Apothekenmagazin “Diabetes Ratgeber” schreibt. Darüber hinaus gehen Wissenschaftler mittlerweile davon aus, dass es vier Untertypen von Typ-2-Diabetes gibt: Die erste Gruppe hat einen leichten altersbedingten Diabetes, die zweite eine milde, durch Übergewicht geprägte Form. Die dritte Gruppe hat eine schwere Insulinresistenz, die vierte fällt durch Insulinmangel auf.

Individuelle Therapien

Wie viele andere Ärzte schneidet Bernd-Michael Scholz, Diabetologe in einer Schwerpunktpraxis in Hamburg-Harburg, die Diabetesbehandlung genau auf jeden einzelnen Patienten zu. “Während die einen ihren Blutzucker mit Tabletten gut in den Griff bekommen, brauchen andere Insulin”, schildert er.

Ausgewogene Ernährung für alle wichtig

Egal welchen Typ sie haben – alle Patienten sollten auf viel Bewegung und eine gesunde, ausgewogene Ernährung achten. “Kohlenhydratreiche Lebensmittel wie Nudeln, Reis und Brot lassen den Blutzucker rasch ansteigen”, erläutert die Diplom-Ökotrophologin Angelika Karl. “Deshalb sollte man davon weniger essen und sie mit Zutaten kombinieren, die diesen Anstieg bremsen und damit Zuckerspitzen nach dem Essen verhindern.” Als Beispiele nennt Karl ballaststoffreiches Gemüse, Pflanzenöle und Nüsse, aber auch tierische Produkte mit viel Eiweiß wie Fleisch, Fisch und Quark. Im neuen “Diabetes Ratgeber” finden Leserinnen und Leser Rezepte für ein blutzuckerfreundliches Weihnachtsmenü.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das Apothekenmagazin “Diabetes Ratgeber” 12/2019 liegt aktuell in den meisten Apotheken aus.

Quellenangaben

Bildquelle:es Ratgeber 12/2019. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei, es darf jedoch nur im Zusammenhang mit der Pressemeldung und Quellenangabe veröffentlicht werden. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/52678
Textquelle:Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/52678/4458012
Newsroom:Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen
Pressekontakt:Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/52678/4458012
OTS: Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen

Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de