SWR3: Flixbus meist unpünktlicher als die Bahn

Baden-Baden (ots) – Exklusive Datenanalyse zum Fernbusverkehr in Deutschland

Fernbusse sind häufig unpünktlich. Das ist das Ergebnis einer exklusiven SWR3 Datenanalyse. Bei Flixbus kommt demnach jeder zweite Bus (55,7 Prozent) zu spät, und zwar mehr als 15 Minuten. Zum Vergleich: Bei der Bahn ist im Fernverkehr etwa jeder zehnte Zug mehr als eine Viertelstunde verspätet.

SWR Datenreporter: Mit Flixbus durchschnittlich eine halbe Stunde verspätet Reisende mussten bei Flixbus durchschnittlich mit 30 Minuten Verspätung rechnen. Jeder achte Flixbus war mehr als eine Stunde verspätet unterwegs. Das zeigt die Analyse von deutschlandweit 414.000 Flixbus-Ankünften der vergangenen zwölf Monate, die die SWR Datenreporter für SWR3 gemacht haben.

Auf Fernstrecken mehr als eine Stunde verspätet im Flixbus Auch die Pünktlichkeit von Bahn und Fernbus auf bundesweiten Hauptverbindungen wurde verglichen. Auffällig auf diesen Strecken: Bei der Ankunft in Frankfurt, Mannheim und Karlsruhe hatte nahezu jeder fünfte Fernbus aus Hamburg, Berlin und München eine Verspätung von mehr als einer Stunde. Bei der Bahn hingegen sind auf diesen ausgewählten Fernverbindungen solch lange Verspätungen eher selten (max. 4,6 Prozent). Für diesen Vergleich wurden zusätzlich knapp 39.000 Ankunftszeiten der Deutschen Bahn ausgewertet.

Flixbus-Fakten im Überblick:

– Die durchschnittliche Verspätung bei Ankunft lag bei 30 Minuten (Median: 20 Minuten). – Die meisten Flixbus-Fernbusse (80 Prozent) kommen mit einer Verspätung von ca. 7 bis 45 Minuten an. – Die tatsächliche mittlere Fahrtdauer bei Flixbus ist 1,5 bis 2 Mal so lange wie bei der Bahn auf vergleichbaren Verbindungen. Bei deutschlandweiten Fernverbindungen braucht der Fernbus bis zu 5 Stunden länger als der Zug. – Die längste gemessene Fahrzeit eines Flixbusses innerhalb Deutschlands betrug mehr als 19 Stunden.

Über die Datenanalyse

Für die exklusive Datenanalyse haben die SWR Datenreporter bundesweit 414.000 Ankunftszeiten von 83.000 Verbindungen des Fernbusanbieters Flixbus im Zeitraum Dezember 2018 bis November 2019 untersucht. Zusätzlich wurden im selben Zeitraum Bus- und Bahn-Verbindungen zwischen München, Berlin und Hamburg und SWR3 Land (Stuttgart, Karlsruhe, Mannheim, Freiburg, Frankfurt, Mainz, Köln) direkt miteinander verglichen: Dazu wurden ca. 42.000 Ankünfte von Flixbus und ca. 39.000 Ankünfte der Deutschen Bahn analysiert. Für Flixbus lagen den SWR Datenjournalisten Reisedaten der Fernbusse im Original vor (ca. 41 Prozent aller Fahrten auf den genannten Strecken verfügten über Pünktlichkeitsangaben). Für die Deutsche Bahn wurden die Ankunftszeiten von zugfinder.de, einem unabhängigen Trackingportal für Bahnfernverbindungen, zur Verfügung gestellt. Die SWR Datenreporter betreiben investigativ-datengetriebenen Journalismus und sind spezialisiert auf Big-Data-Recherchen und Data-Analytics-Methoden.

Ausführlichere Infos und alle Grafiken auch unter swr3.de sowie unter: https://w ww.swr.de/unternehmen/kommunikation/pressemeldungen/Datenjournalismus-SWR3-Flixb us-meist-unpuenktlicher-als-die-Bahn,swr3-flixbus-bahnvergleich-2019-100.html

Quellenangaben

Bildquelle: obs/SWR – Südwestrundfunk
Textquelle: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7169/4473728
Newsroom: SWR - Südwestrundfunk
Pressekontakt: Bruno Geiler
Tel. 07221 929 23273
bruno.geiler@SWR.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/7169/4473728
OTS: SWR – Südwestrundfunk

Presseportal