Volkskrankheit Heuschnupfen – Was hilft?

Baden-Baden / Ulm / Mainz (ots) – Neue Folge des SWR Gesundheitsmagazins “rundum gesund” / Moderation: Dennis Wilms / 10. Februar 2020, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen

Die Nase läuft, im Hals kribbelt es, der Kopf schmerzt und die Augen tränen: Gut 15 Prozent der Erwachsenen in Deutschland leiden an Heuschnupfen – mit steigender Tendenz. Milde Temperaturen verlängern die Flugzeiten der Pollen, Umweltschadstoffe verstärken mitunter ihre Wirkung. Wird die Überempfindlichkeit nicht behandelt, kann sich im schlimmsten Fall ein allergisches Asthma entwickeln. “rundum gesund: Volkskrankheit Heuschnupfen – Was hilft?” erklärt allergische Atemwegserkrankungen und zeigt Behandlungsmöglichkeiten. Zu sehen am Montag, 10. Februar 2020 um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen.

Themenschwerpunkt Heuschnupfen

Allergologe Dr. Michael Barczok aus Ulm klärt im Gespräch mit Moderator Dennis Wilms, wie sich Heuschnupfen und andere Allergien gut in den Griff bekommen lassen. An der virtuellen Patientin Annie machen sie deutlich, was im Körper bei allergischen Reaktionen abläuft. Eine Allergie ist eine Fehlsteuerung des Immunsystems. Dieses geht gegen harmlose Stoffe aus der Umwelt vor. Bei Heuschnupfen sind es Pollen, also Blütenstaub, etwa von Gräsern, Bäumen oder Sträuchern. Allergische Reaktionen gibt es häufig auch auf beispielsweise Hausstaubmilben, Tierhaare oder Schimmelpilze. Die Abwehrzellen des Allergikers oder der Allergikerin schütten zur vermeintlichen Verteidigung Histamine aus. Das sind Botenstoffe, die bei Heuschnupfen zur Abwehr die Nasenschleimhaut anschwellen und die Nase laufen lassen. Weil die Schleimhäute ständig gereizt sind, besteht die Gefahr, dass ein bakterieller Infekt hinzukommt.

Hyposensibilisierung als mögliche Therapiemaßnahme Patrick Tegtmeyer aus Mainz litt rund 20 Jahre unter Heuschnupfen. Die Allergie begann bei ihm mit leichten Symptomen und wurde über die Jahre immer schlimmer. Lange wurde er mit Medikamenten behandelt, die ihn jedoch häufig müde machten und andere Nebenwirkungen hatten. Nun versucht er, mit einer Hyposensibilisierung das Problem an der Wurzel zu packen.

Der richtige Umgang mit Lebensmittelallergien Etwa 60 Prozent der Pollen-Allergiker reagieren auch auf bestimmte Lebensmittel allergisch. Man spricht von sogenannten Kreuzallergien. Häufig haben z. B. Menschen, die gegen Birkenpollen allergisch sind, auch Probleme mit frischen Äpfeln. Ernährungscoach Jasmin Brandt sagt, worauf Betroffene achten sollten und wie wichtig die Art der Zubereitung sein kann. Sendung: “rundum gesund: Volkskrankheit Heuschnupfen – Was hilft?”, 10.2.2020, 20:15 Uhr, 45 Minuten, SWR Fernsehen

Informationen, kostenfreies Bildmaterial und weiterführende Links unter: https:/ /www.swr.de/unternehmen/kommunikation/pressemeldungen/Ratgeber-mit-Dennis-Wilms- Volkskrankheit-Heuschnupfen-Was-hilft,swrfernsehen-rundum-gesund-heuschnupfen-20 20-100.html

Quellenangaben

Bildquelle: obs/SWR – Südwestrundfunk
Textquelle: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7169/4488282
Newsroom: SWR - Südwestrundfunk
Pressekontakt: Grit Krüger
Tel. 07221 929 22285
grit.krueger@swr.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/7169/4488282
OTS: SWR – Südwestrundfunk

Presseportal