Polizeimeldungen

POL-LWL: Fünf Verletzte bei Zusammenstoß mit Kleinbus

Polizeimeldungen

10.01.2020 – 11:55

Polizeiinspektion Ludwigslust

Parchim (ots)

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem mit fünf Personen besetzten Kleinbus und einem PKW sind am Freitagmorgen in Parchim insgesamt fünf Personen verletzt worden, eine davon schwer. Der Vorfall ereignete sich an einer Einmündung in der Schweriner Chaussee. Dabei wurden der Fahrer sowie zwei Insassen des Kleinbusses und der Autofahrer leicht verletzt. Die Beifahrerin des PKW erlitt schwere Verletzungen und wurde deswegen zur weiteren Behandlung mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Schweriner Chaussee musste im Zuge der Unfallaufnahme zeitweilig voll gesperrt werden. Die Polizei ermittelt jetzt zur genauen Unfallursache. Derzeit wird vermutet, dass der Fahrer des Kleinbusses die Vorfahrt missachtet hat.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Presseportal Blaulicht

Portal für aktuelle Presseinformationen von diversen Polizeistationen in Deutschland. Internetseite: www.presseportal.de/blaulicht/
Presseportal Blaulicht

Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108763/4488536