Polizeimeldungen

POL-LER: Pressemeldung vom 12.01.2020

Polizeimeldungen

12.01.2020 – 09:50

Polizeiinspektion Leer/Emden

PI Leer / Emden (ots)

++ Tätlicher Angriff auf Polizeibeamten ++ Fahren ohne Fahrerlaubnis ++ Einbrüche ++ Körperverletzungen ++

Tätlicher Angriff auf einen Polizeibeamten

Leer – Am Sonntag randalierte ein 25-jähriger aus Dörpen gegen 01:00 Uhr vor einer Diskothek im Windelkampsweg. Die herbeigerufenen Beamten konnten den Mann nicht beruhigen. Dieser ging unvermittelt auf einen Beamten los und schlug diesem mit der Faust ins Gesicht. Bei der anschließend durchgeführten Ingewahrsamnahme leistete der Emsländer heftigen Widerstand und beleidigte die Beamten fortlaufend. Eine Strafanzeige wurde gefertigt.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Leer – Gegen 21:30 Uhr wurde am Samstag ein Pkw Mercedes in der Friesenstr. überprüft. Es stellte sich heraus, dass der 20-jährige Fahrer keinen Führerschein hat. Bei der anschließenden Durchsuchung wurden bei dem Leeraner ein Messer und ein Baseballschläger festgestellt. Gegen den Mann wurde eine Strafanzeige gefertigt und die Gegenstände sichergestellt. Weiterhin wurde gegen den Halter des Fahrzeuges eine Strafanzeige wegen der Halterverantwortlichkeit gefertigt.

Einbrüche

Rhauderfehn – Gegen 05:15 Uhr wurde am Sonntag gemeldet, dass die Tür eines Gemischtwarenhandels in der Rhauderwieke beschädigt ist. Vor Ort konnten die Beamten feststellen, dass unbekannte Täter die Personaltür eines anliegenden Bäckers gewaltsam geöffnet haben! Anschließend wurden die Personalspinde durchsucht und ein Tresor geöffnet. Die Ermittlungen dauern an. Über die Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden.

Emden – Im Zeitraum von Freitag, 10.01.2020, 18.00 Uhr bis Samstag, 11.01.2020, 09.00 Uhr, gelangten unbekannte Täter in der Theodor-Storm-Straße nach Aufhebeln eines Fensters in eine Bildungseinrichtung. Im Gebäude brachen sie diverse Zimmertüren brachial auf und durchsuchten Schränke. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde nichts entwendet. Schadenshöhe: ca. 15000 EUR

Körperverletzungen

Emden – Am Samstag, 23.50 Uhr, kam es in der Lise-Meitner-Straße in einem Wohnhaus zu einer Rangelei zwischen einer Frau (19) und ihrem Bekannten (23). Als der Nachbar (53) zur Hilfe gerufen wurde und das Haus betrat, wurde er sogleich von dem Bekannten mit Schlägen ins Gesicht und gegen den Körper angegriffen. Beide stürzten zu Boden, wo sie die Auseinandersetzung kurze Zeit später beendeten. Bei Eintreffen der Polizei begann der Bekannte erneut, sich aggressiv zu verhalten und zeigte drogentypische Ausfallerscheinungen. Ihm mussten schließlich Handschellen angelegt werden, um ihn dann mit dem Rettungswagen dem Klinikum zuzuführen. Das Opfer erlitt leichte Verletzungen. Der Täter wurde angezeigt.

Am Sonntag, 12.01.2020, 05.00 Uhr, kam es in der Straße Am Delft vor einer dortigen Diskothek zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Hierbei erlitt das Opfer (30), das deutlich alkoholisiert war, blutende Platzwunden am Kopf. Der Mann wurde vom hinzugerufenen Rettungsdienst versorgt. Der Täter, den das Opfer nicht kannte, war nach der Tat direkt zu Fuß in Richtung Rathaus geflüchtet. Er soll südländisch ausgesehen haben. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Emden.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Verteiler

Medien mit Zugang zu “ots-Presseportal”

** Was war los im Bereich der Stadt Leer, des Landkreises und in der Stadt Emden? Wir veröffentlichen täglich unsere Polizeimeldungen. Bitte teilt hier keine Hinweise mit, sondern ruft die zuständige Polizeidienststelle an. **

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter
i.A. PHK Gornitzka
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Portal für aktuelle Presseinformationen von diversen Polizeistationen in Deutschland. Internetseite: www.presseportal.de/blaulicht/
Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104235/4489444