Polizeimeldungen

POL-SO: Lippstadt – Drei Leichtverletzte und 21.000 Euro Sachschaden

Polizeimeldungen

13.01.2020 – 09:37

Kreispolizeibehörde Soest

Lippstadt (ots)

Nach einem Auffahrunfall auf der Bökenförder Straße am Samstagnachmittag, gegen 17.20 Uhr, bilanzierte die Polizei drei Leichtverletzte und über 21.000 Euro Sachschaden. Die Fahrbahn musste vom Wasserturm aus in Richtung Bökenförde, für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden. Aufgrund eines liegengebliebenen Autos kam es auf der Bökenförder Straße in Richtung Bökenförde zu einem Rückstau. Dies bemerkte ein 72-jähriger Autofahrer aus Bad Sassendorf zu spät und fuhr dem 59-jährigen Fahrer eines Jeeps auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Jeep nach vorne, auf den BMW einer 35-jährigen Lippstädterin, geschoben. Diese wiederum traf durch den Aufprall auf den Wagen eines 50-jährigen Autofahrers aus Rüthen. Der 72-Jährige, der 50-Jährige und die 35-Jährige wurden durch den Unfall leicht verletzt. (reh)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 – 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Portal für aktuelle Presseinformationen von diversen Polizeistationen in Deutschland. Internetseite: www.presseportal.de/blaulicht/
Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65855/4489916